Handy auf dem Klo: So viele nutzen das Smartphone am stillen Ă–rtchen

Redaktion 12. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Handytarife.de hat vor kurzem eine Umfrage gemacht und die Smartphone-User nach ihrem Nutzungsverhalten befragt. Dieses Mal ging es um die Nutzung auf dem stillen Ă–rtchen.

Auch interessant: Android stellt den mobilen Traffic innerhalb eines Jahres auf den Kopf – jedenfalls die Statistik

handytarife-de-handy-auf-dem-klo-so-viele-nutzen-es-wirklich

Mehr als 42 Prozent der Deutschen bringen zum Besuch auf dem stillen Örtchen ihren besten Freund, das Smartphone, mit. Dabei ist die Verteilung zwischen Mann und Frau fast gleich. 52,6 Prozent der befragten Männer nutzen das Smartphone auf der Toilette, während 47,4 Prozent der Frauen das Handy auf die Toilette mitnehmen.

Zudem hat handytarife.de auch nach der Häufigkeit gefragt, jene Zahlen haben die eine oder andere Überraschung zu Tage gefördert. 8,1 Prozent geben an, das Smartphone des Öfteren mit auf die Toilette zu nehmen. Ab und zu geben 13,2 Prozent an, während 20,9 Prozent „eher selten“ das Smartphone aufs stille Örtchen mitnehmen. 55,5 Prozent und somit die klare Mehrheit gibt an, dass das Handy nie mit auf die Toilette wandert. 2,3 Prozent der befragten haben sogar angegeben kein Handy zu nutzen.

Junge Männer und Frauen

Vor allem die jungen Männer haben das Smartphone während dem Toilettenbesuch in den Händen. 78,2 Prozent der befragten im Alter zwischen 18 und 29 Jahren geben die häufige Nutzung des Smartphones zu und bei den 30 bis 39jährigen greifen 61,2 Prozent zum Handy. Dahinter nimmt die Nutzung während des Toilettenaufenthalts stetig ab bis bei den über 60jährigen nur mehr jeder 5. mit einem Smartphone in der Hand auf der Schüssel sitzt.

Ăśbrigens: Bei der Altersverteilung macht es keinen Unterschied ob Mann oder Frau.

Viele Keime

Aufgrund der Nutzung auf der Toilette gelangen viele Fäkal-Keime auf die Displays der Smartphones. Das hat bereits eine Studie von britischen Wissenschaftlern belegt. Wirklich hygienisch ist das Ganze damit also nicht – zudem hält man sich das Display später wieder ans Gesicht – wenn man telefoniert.

Quelle: Presseportal, Handytarife.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen