iTank: Wendiges und sicheres Elektro-Dreirad

12. August 2016 0 Kommentar(e)

Motorräder sind wendig, vor allem bei Staus, aber sie sind laut – und obendrein gefährlich. Das Doohan iTank hat diese Nachteile nicht.

Denn erstens wird dieses Motorrad elektrisch angetrieben und zweitens verhindert es Stürze durch die doppelten Vorderräder.

Sicher und leise, aber auch teuer: das iTank von Doohan (Foto: Kickstarter/Doohan)

Sicher und leise, aber auch teuer: das iTank von Doohan (Foto: Kickstarter/Doohan)

Das Bike wird von einem 3200 mAh Lithium-Ionen-Akku angetrieben, die Reichweite einer Ladung wird auf rund 100 km geschätzt. In sechs Stunden ist es vollständig aufgeladen und nach rund 600 Ladezyklen sollte der rund 9 kg schwere Akku gewechselt werden.

Mach mit!

Das iTank soll auf Kickstarter finanziert werden, noch sind 23 Tage Zeit mitzumachen. Dann sollten die rund 8000 Dollar beisammen sein. Earl Birds sidn mit 3.999 Dollar dabei, eine weitere Limited Edition gibt es für rudn 5.000 Doallar. Kein Schnäppchen, also.

Hier ein Video ĂĽber das iTank.

Quelle: Kickstarter, Facebook/Gizmag

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil