monkey: Die erste smarte Gegensprechanlage auf Kickstarter unterstützen

Redaktion 13. Oktober 2015 2 Kommentar(e)

Türschlösser die sich mit dem Smartphone steuern lassen gibt es ja schon zur Genüge. Das erfordert aber meistens einen Austausch des Schlosses und ist somit schwer durchzuführen. Jetzt gibt es aber ein Kickstarter-Projekt, mit dem die Haustüre ganz einfach Smart gemacht werden kann.

Auch interessant: Pepsi baut ein Smartphone und bringt es in China auf den Markt

monkey_main

Anders als beispielsweise Noki hat monkey den Vorteil, dass für die Installation nicht das Türschloss getauscht werden muss. Das Geheimnis liegt nämlich in der Gegensprechanlage. Damit eignet sich monkey auch für den Gebrauch in einem Mehrfamilienhaus oder einem Haus mit Gartentor. Die Installation selbst ist extrem einfach und kann innerhalb von 3 Minuten selbst vorgenommen werden. Dafür brauchen sie weder die Erlaubnis des Vermieters noch einen Elektriker. Einfach die Abdeckung der Gegensprechanlage herunternehmen den WLAN-fähigen Chip im Innenleben installieren, Abdeckung drauf und schon kann die Haustüre vom Smartphone aus gesteuert werden.

monkey_iPhone_chip

 

Im wesentlichen unterstützt monkey drei Öffnungsmechanismen:

  1. Automatisches Öffnen per App durch die GPS-unterstütze Erkennung, dass man auf die Tür zuläuft
  2. Manuelles Öffnen in der App durch Betätigung des Jetzt-Öffnen-Knopfs
  3. Klingeln während eines zuvor definierten Zeitfensters – ideal für alle Zustelle, die kein Smartphone nutzen

monkey_zeitfenster

Vor allem Letzteres ist ein sehr sinnvolles Feature, da damit endlich das Online-Shopping zum Vergnügen wird. Solltest du nicht zuhause sein und du wartest aber schon sehnsüchtig auf das Paket, dann kannst du einfach einen bestimmten Zeitrahmen angeben. Wenn der Lieferant in dem zuvor von dir festgelegten Zeitspanne die Klingel betätigen, öffnet monkey die Haustüre und dein Paket wird zugestellt.

monkey_app

Zusammen mit dem Chip für die Gegensprechanlage gibt es auch noch eine passende App dazu. Sowohl iOS als auch Android-Smartphones sollen die Steuerung von monkey vornehmen können.

Finanzierung per Kickstarter

Ab sofort kannst du das Projekt auf Kickstarter unterstützen und dir einen Preisvorteil von 50 Prozent verschaffen. Für nur 49 Euro kannst du deinem zuhause eine ordentliche Modernisierung verpassen. Im Handel soll monkey später für 99 Euro erhältlich sein. Unterstütze das Projekt also noch heute und sichere dir einen attraktiven Preisvorteil.

Hier geht es zur Kickstarter-Kampagne von monkey.

Quelle: Kickstarter

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen