Sony Xperia Z4: Das neue Flaggschiff ist jetzt offiziell

Redaktion 20. April 2015 1 Kommentar(e)

Der japanische Hersteller Sony hat komplett ohne viel Wirbel sein neuestes Flaggschiff, das Sony Xperia Z4 vorgestellt. Der Grund dafĂŒr: Das  Z4 ist wieder einmal nur ein kleines Update im Vergleich zum VorgĂ€nger.

Auch interessant: China Phones in Deutschland kaufen: So funktioniert der Handy-Import

sony_xperia_z4_silver

Die GerĂŒchte rund um das Xperia Z4 reichten von einer kompletten Neuentwicklung bis hin zu einem kompletten Verzicht einer Vorstellung. Nachdem nun HTC, Samsung und sogar Huawei ihre GerĂ€te prĂ€sentiert haben und wieder etwas Ruhe eingekehrt ist, trumpft jetzt Sony mit der neuesten Version der Flaggschiff-GerĂ€te auf.

Alt bewÀhrtes(???)

Das Wort „auftrumpfen“ ist hier vielleicht etwas ĂŒbertrieben, denn im Prinzip handelt es sich wieder einmal um ein VorgĂ€nger-Modell mit der neuesten Hardware. In dem 6,9mm dicken, 144 Gramm schweren Metall/Glas-GehĂ€use steckt ein Snapdragon 810 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 2 GHz. Dieser wird bei der Arbeit von 3 GB Arbeitsspeicher unterstĂŒtzt. Angezeigt wird das vorinstallierte Android 5.0 Lollipop auf einem 5,2 Zoll großen LCD-Display. Wie auch beim VorgĂ€nger ist auch beim neuen Xperia Z4 eine 20,7 MP-Kamera verbaut. Damit das Z4 durch den Tag kommt, verbauen die Japaner einen 2.930 mAh großen Akku, welcher nicht tauschbar ist. Ein microSD-Slot zur Erweiterung des Speichers bis maximal 128 GB ist auch vorhanden. Zu guter Letzt gibts auch wieder die Zertifizierung nach IPX5/8 und IP6X Standard. Das GerĂ€t ist folglich Staub- und Wasserdicht.

sony_xperia_z4_colors

Warum Sony?

Das neue Xperia Z4 ist eine EnttĂ€uschung! Es scheint so als hĂ€tte der Konzern die Mobilfunksparte bereits aufgegeben. Anstatt dass sich die Designer wieder einmal zurĂŒck ans Zeichenbrett setzen und an einem neuen Design arbeiten, bringt man einfach das gleiche Design wie vor einigen Monaten, nur mit einem neuen Innenleben. Das soll jetzt nicht heißen, dass die GerĂ€te nicht gefallen. Ganz im Gegenteil. Das Z3 beispielsweise ist ein sehr solides und schön verarbeitetes Smartphone. Allerdings scheint das Design nur wenige Leute anzusprechen, denn sonst hĂ€tten sich die vorherigen Flaggschiffe besser verkauft. Außerdem können sich die Japaner wohl kaum ein solch unflexibles Vorgehen erlauben, denn vor allem die koreanischen Konkurrenten haben dieses Jahr mit einer vollkommenen Neu- und Weiterentwicklung auftrumpfen können.

Alles in allem kann man sagen, dass das neue Xperia Z4 wieder einmal ein Upgrade zum VorgÀnger ist. Ob sich der Kauf lohnt, werden aber wohl erst die Tests zeigen.

Schreib uns deine Meinung zum Xperia Z4 in die Kommentare.

Quelle: Sony (Übersetzung)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen