Das Huawei MediaPad M5 im Test

8. Mai 2018 Kommentare deaktiviert für Das Huawei MediaPad M5 im Test Kommentar(e)

Huawei belebt den doch recht brach liegenden Tablet-Markt mit einem neuen Zehnzöller. Das Gesamtpaket weiß zu gefallen.

t

In den letzten Monaten übten sich die meisten Hersteller hinsichtlich neuer Tablets in vornehmer Zurückhaltung. Die Größe der Smartphones nimmt zu, somit ist der Produktzweig weniger beliebt als noch vor ein paar Jahren – und dementsprechend wenige Innovationen drängen auf den Markt. Huawei schwimmt gegen den Strom und stellte auf dem MWC das MediaPad M5 vor – ein High End-Tablet mit besonders guten Lautsprechern.

Toller Sound

Die vier Lautsprecher stammen von Harman & Kardon, bekannt für starke Audio-Lösungen. Der Klang ist tatsächlich einwandfrei, was vor allem bei Netflix und Co. Sinn ergibt und Spaß macht.
Lob verdient auch das Display: 10,8 Zoll Diagonale mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel reichen vollends aus, Kontrast und Detaildarstellung geben keinen Anlass zur Kritik.
Der hauseigene Kirin-960-Prozessor konnte in unseren Leistungstest überzeugen und liegt in etwa auf dem Niveau eines Google Pixel 2 oder Meizu Pro 7 – kann also durchaus mit Top-Phones mithalten. Weniger gut gelöst sind die Positionierungen der Lautstärkewippe und der Powertaste.

z

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen