Technik: Fireflies – die kabellosen In Ear-Kopfhörer

31. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Technik: Fireflies – die kabellosen In Ear-Kopfhörer Kommentar(e)

Über eine Million US-Dollar haben die Entwickler der „Fireflies“ eingesammelt, die Kampagne ist damit erfolgreich abgeschlossen. Ursprünglich sollten gerade einmal 20.000 Dollar zusammenkommen, um mit der Produktion starten zu können.

t

Hohe Qualität, guter Preis

Im Lauf der Kampagne wurden die „Early Bird“- Angebote, für besonders schnelle Interessenten, dreimal erweitert. 79 US-Dollar zahlte man da für die Fireflies, bei 99 US-Dollar lag der reguläre Preis. Dafür erhält der Käufer die In Ear-Buds, jede Menge Zubehör und eine tragbare Ladestation. Damit lassen sich die kleinen Knöpfe bis zu dreimal laden. Eine Akkuladung verspricht bis zu drei Stunden Hörvergnügen, danach brauchen die Fireflies wieder für etwa eine Stunde Strom. Die Verbindung wird wie gewohnt über Bluetooth hergestellt. Versendet wird im September, danach kommen die Fireflies in den regulären Handel. bit.ly/fireflies_sm

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen