Tipp: E-Mails manuell abrufen

30. September 2015 1 Kommentar(e)

So praktisch das Abrufen von Mails am Smartphone oder Tablet auch ist, der Komfort hat seinen Preis: Die Verbindung zu den Servern schl√§gt sich negativ auf den Akku nieder. Wir zeigen, wie Sie Ihre elektronischen Briefchen k√ľnftig eigenverantwortlich abrufen.

Schritt 1 von 2) Manueller Abruf

Kommt eine Mail im Gmail-Postfach an, informiert uns das Smartphone in der Regel umgehend. Aus einem einfachen Grund: Werkseitig ist bei den meisten Ger√§ten festgelegt, dass Ihr Eingang in regelm√§√üigen Abst√§nden auf neue elektronische Post √ľberpr√ľft wird. Dazu notwendig: Die Kontaktaufnahme zu den Mail-Servern, was sich nat√ľrlich auf den Akku niederschl√§gt – vor allem, wenn das alle 15 Minuten passiert.

Screenshot_2015-08-25-15-53-24

 

Schritt 2 von 2) Abfragerhythmus ändern

Sie navigieren also √ľber den Men√ľbutton ¬†in die Einstellungen ¬†der Gmail-App und deaktivieren dort die Funktion ‚ÄěGmail synchronisieren‚Äú. Gegebenenfalls m√ľssen Sie zuvor noch ein Mailkonto ausw√§hlen. Ab sofort werden Ihre E-Mails nur mehr manuell abgerufen.

Screenshot_2015-08-28-14-54-30

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f√ľr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil