Wie man mit Bitcoin Geld verdient

Redaktion 28. Juli 2022 Kommentare deaktiviert für Wie man mit Bitcoin Geld verdient Kommentar(e)
Wie man mit Bitcoin Geld verdient

Bildquelle: Pexels

Bitcoin entstand 2009, nachdem sein anonymer Schöpfer Satoshi Nakamoto das Konzept einer dezentralen digitalen Währung eingeführt hatte. Bitcoin wurde zum Ausgangspunkt für viele weitere virtuelle Währungen und inspirierte eine globale Industrie im Wert von über 3 Billionen US-Dollar. Bitcoin ist jedoch immer noch die bekannteste Kryptowährung der Welt, selbst in China, die zunehmend von Unternehmen, Investoren und Geschäftsleuten im ganzen Land nachgefragt wird, während sie diese offizielle Seite der Yuan Pay Group Offizielle Seite für Deutsch, die zuverlässigste Plattform, nutzen.

Das dezentralisierte System von Bitcoin ermöglicht es seinen Nutzern, Zahlungen autonom und ohne Eingriffe von außen zu senden und zu empfangen. Das Netzwerk besteht aus unabhängigen Minern, die Blockchain-Transaktionen validieren und neue Bitcoins generieren, die gegen Belohnungen in Umlauf gebracht werden. Das erleichtert die Sicherheit von Bitcoin-Transaktionen und -Netzwerken. Es gibt jedoch noch viel mehr über Bitcoin, das Sie wissen sollten, um zu verstehen, wie man damit Geld verdient. 

Ein Peer-to-Peer-Electronic-Cash-System 

Bitcoin weist einige Gemeinsamkeiten mit echtem Geld auf, hat aber auch einige einzigartige Eigenschaften. So basiert sein dezentralisiertes Peer-to-Peer-Netzwerk auf Open-Source-Software, die es jedem ermöglicht, sich an der Führung des öffentlichen Transaktionsregisters zu beteiligen. Die zugrundeliegende Blockchain-Technologie überträgt alle Transaktionen an die Miner im Netzwerk, die einen Konsens erzielen und sie in Blöcken zusammenfassen. 

Die Miner validieren die Transaktionen in den Blöcken in chronologischer Reihenfolge und erstellen so einen öffentlichen Datensatz aller Bitcoin-Transaktionen. Die Validierung von Bitcoin-Transaktionen auf der Blockchain verringert auch das Risiko von Doppelausgaben oder Rückbuchungen von Zahlungen und schützt die Nutzer vor Betrug. 

Bitcoin-Mining 

Das dezentrale Netzwerk von Bitcoin ermöglicht es jedem, rund um den Globus Gelder zu senden und zu empfangen, ohne dass Banken oder Regulierungsbehörden eingreifen müssen. Es ermöglicht auch unabhängigen Unternehmen oder Minern, ihre Server zur Verfügung zu stellen, um Transaktionen zu verarbeiten. Sie verwenden hochentwickelte Computer und Software, um die Aufzeichnungen der Transaktionen zu synchronisieren und einen Konsens zu schaffen, der das Netzwerk vor jeglicher Form der zentralisierten Kontrolle bewahrt. 

Die Miner erhalten eine Transaktionsgebühr für die Validierung von Zahlungen und die Erzeugung von neuen Token. Bei diesem Prozess werden kryptographische Berechnungen durchgeführt, und nur der erste Miner, der das Rätsel löst, erhält die Belohnung in Bitcoin. Die Belohnungen reduzieren sich alle vier Jahre um die Hälfte in einem Prozess, der Halbierung genannt wird. Es ist auch erwähnenswert, dass Bitcoin ein begrenztes Angebot von nur 21 Millionen Token hat. 

Der Wert von Bitcoin 

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen, deren Wert an physische Vermögenswerte gebunden ist und von Regierungen reguliert wird, ist Bitcoin eine digitale Währung, die nicht an eine physische Ware oder Behörde gebunden ist. Stattdessen ergibt sich sein Wert aus der Bereitschaft der Menschen, ihn als Zahlungsmittel und Anlageobjekt zu verwenden. Der Wert von Bitcoin schwankt hauptsächlich aufgrund der öffentlichen Wahrnehmung. 

Positive Bewertungen von Bitcoin, wie z. B. die Kampagnen von Branchenführern, lassen ihn an Wert gewinnen. Negative Bewertungen, wie z. B. Hacks von Krypto-Börsen, stellen Bitcoin in ein schlechtes Licht, was seinen Preis fallen lässt. 

Die hohe Volatilität von Bitcoin macht ihn zu einem Vermögenswert mit starken und erheblichen Preisschwankungen. Der Wert von Bitcoin schoss im Herbst 2020 in die Höhe, nur um im darauffolgenden Frühjahr fast die Hälfte zu verlieren. Wenige Monate später begann er wieder zu steigen und verdoppelte sich im November auf einen Preis von 68.000 US-Dollar pro Bitcoin. Bitcoin hat bewiesen, dass er der Inflation besser widerstehen kann als Fiat-Währungen und andere traditionelle Vermögenswerte.

Dies hat zu einem immensen Preisanstieg geführt, und das tägliche Handelsvolumen an großen Börsen ist gestiegen. Während der Vorrat von Bitcoin auf nur 21 Millionen Token begrenzt ist, sind die einzelnen Münzen durch acht Dezimalstellen teilbar. Das ermöglicht es den Nutzern, Bitcoin für größere, mittlere und kleinere Mikrotransaktionen auszugeben. Das begrenzte Angebot von Bitcoin führt zu einer Knappheit, die es ihm ermöglicht, mit der Zeit einen höheren Wert zu erzielen und beizubehalten. Experten gehen davon aus, dass Bitcoin aufgrund der wachsenden Nachfrage und des abnehmenden Angebots noch wertvoller werden wird. 

Bitcoin ist heute zweifellos die beliebteste und profitabelste Kryptowährung. Der obige Artikel hat beschrieben, was Sie darüber wissen müssen, wie sie funktioniert und Geld einbringt.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen