App-Review: Die Legende des Skyfish

Tam Hanna 22. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für App-Review: Die Legende des Skyfish Kommentar(e)
App-Review: Die Legende des Skyfish Androidmag.de 5 5 Sterne

In diesem Draufsicht-Adventure schlüpfst du in die Rolle einer Frau, die ein Unterwasser-Imperium vor einem üblen Herrscher beschützen muss. (2,99 Euro, ohne In-App-Käufe)

t

Was auf den ersten Blick wie ein gewöhnliches Spiel im Stil von Super Mario aussieht, gewinnt durch die Ausstattung deines Alter Egos an Besonderheit. Die ganz in Rot gekleidete Protagonistin nutzt nämlich statt diverser Schusswaffen eine Angel.

Angle dich weiter!

Du steuerst die Schöne über ein eingeblendetes Steuerkreuz. Von Zeit zu Zeit kommst du an Orte, an denen es per pedes nicht weitergeht. In diesem Fall greifst du auf die Angel zurück. Du kannst dich an einem entfernten Objekt festbinden, um normalerweise unpassierbar Gebiete (etwa Wasser) zu erreichen.

Screenshot_2016-10-12-08-25-15

Während du in den ersten Levels nur herumläufst, wird der Einsatz in späteren Missionen haariger. So gibt es immer wieder bösartige Gegner, die deine Lebensenergie bei Kontakt rapide reduzieren. Zur Behebung dieses Problems kannst du sie mit einem Schwert verprügeln. Auch hier spielt die Angel eine Rolle. So kannst du etwa einen hinter einem Hindernis lauernden Gegner mit der Angel aus seinem Versteck ziehen.

Umfangreiches Leveldesign

Die Grafik des Spiels wurde komplett mit der Hand gestaltet, die einzelnen Levels sind großteils beeindruckend animiert. Dies sollte dich allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Entwickler beim Design der mehr als drei Dutzend Missionen sowohl Liebe zum Detail als auch eine gehörige Portion Bösartigkeit eingebracht hat. Manche Passagen sind richtig knifflig. Die Sprachausgabe ist komplett in Englisch gehalten, immerhin gibt es deutsche Untertitel. In-App-Käufe sucht man in diesem Game vergebens.

Screenshot_2016-10-12-08-27-20

Fazit

Freunde klassischer Jump-and Run-Adventures werden mit „Die Legende des Skyfish“ ihre helle Freude haben. Dank des Kaufpreises von drei Euro konnte sich der Entwickler komplett auf das Spieldesign konzentrieren und musste keine Ärgernisse, Energiesysteme oder sonstige Gemeinheiten einbauen. Das verdient die Bestwertung.

[pb-app-box pname=’com.crescentmoongames.skyfish‘ name=’Legend of the Skyfish‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen