Tolle Apps für Fahrräder und E-Bikes

Hartmut Schumacher 28. Juli 2021 Kommentare deaktiviert für Tolle Apps für Fahrräder und E-Bikes Kommentar(e)

Trainings-Analyse: TrainingPeaks

TrainingPeaks
TrainingPeaks
Entwickler:
TrainingPeaks
Preis:
Kostenlos

  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot
  • TrainingPeaks Screenshot

TrainingPeaks ist ein digitales Trainings-Tagebuch – und zwar hauptsächlich für Radfahrer, Läufer und Schwimmer. Sie tragen dort entweder von Hand Ihre sportlichen Aktivitäten ein oder aber übernehmen aufgezeichnete Daten beispielsweise von Fahrrad-Computern und Smartwatches. Auch über den Web-Browser Ihres PCs können Sie auf Ihre Daten zugreifen.

Die App verschafft Ihnen eine gute Übersicht ­darüber, wie nah Sie Ihren Zielen bereits gekommen sind. Für ausführlichere Analysen allerdings müssen Sie ein Abonnement abschließen, das die ersten 14 Tage kostenlos ist und dann im Monat etwa 17 Euro kostet, 42 Euro im Vierteljahr oder 101 Euro im Jahr.

E-Bike-Ladestationen finden: Fahrrad.de

Lade.station
Lade.station
Entwickler:
internetstores GmbH
Preis:
Wird angekündigt

  • Lade.station Screenshot
  • Lade.station Screenshot
  • Lade.station Screenshot
  • Lade.station Screenshot
  • Lade.station Screenshot

Die Fahrrad.de-App zeigt Ihnen, wo Sie Fahrradwerkstätten finden sowie Ladestationen, an denen Sie den Akku Ihres E-Bikes aufladen können. Über 3.000 Ladestationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein sind der App bekannt. Sie können sich entweder automatisch die Stationen in Ihrer Nähe anzeigen lassen oder aber die Suchfunktion verwenden, um vorab Ladestationen für einen Ausflug zu recherchieren.

Oft – aber leider nicht annähernd immer – hält die Fahrrad.de-App für die Ladestationen Zusatzinformationen bereit, darunter die Öffnungszeiten, die Preise und die Art der Stromanschlüsse sowie nahegelegene Restaurants.

Sattel perfekt einstellen: Saddle Adjust

Saddle Adjust by BikeComputer
Saddle Adjust by BikeComputer
Entwickler:
Bike Computer Co.
Preis:
Kostenlos+

  • Saddle Adjust by BikeComputer Screenshot
  • Saddle Adjust by BikeComputer Screenshot
  • Saddle Adjust by BikeComputer Screenshot
  • Saddle Adjust by BikeComputer Screenshot
  • Saddle Adjust by BikeComputer Screenshot

Die App Saddle Adjust unterstützt Sie dabei, mit verschiedenen Neigungen des Sattels zu experimentieren. Mit Hilfe des Lagesensors Ihres Smartphones protokolliert die App die eingestellte Neigung des Sattels – vorausgesetzt halt, Sie legen dazu das Smartphone auf den Sattel. Ergänzen können Sie diese Information mit einem Foto.

Möchten Sie dann später zu dieser Satteleinstellung zurückkehren, dann wählen Sie sie in der App aus, legen wieder das Smartphone auf den Sattel und stellen den Sattel so ein, dass die aktuelle Neigung mit der vorgegebenen Neigung übereinstimmt.

Für 2,09 Euro können Sie die Werbung ausschalten und erhalten eine unbegrenzte Anzahl von Speichermöglichkeiten für Einstellungen des Sattels.

Standort übermitteln: Glympse

Glympse – Standort teilen
Glympse – Standort teilen
Entwickler:
Glympse, Inc
Preis:
Kostenlos

  • Glympse – Standort teilen Screenshot
  • Glympse – Standort teilen Screenshot
  • Glympse – Standort teilen Screenshot
  • Glympse – Standort teilen Screenshot

Möchten Sie aus Sicherheitsgründen Ihrer Familie oder Ihren Freunden eine Möglichkeit geben, Ihren Aufenthaltsort live in Erfahrung zu bringen? Das können Sie sehr einfach mit Hilfe der App Glympse erledigen.

Diese App verschickt einen Link, über den die ­Empfänger einfach im Web-Browser (oder aber etwas bequemer in der Glympse-App) eine Straßenkarte mit Ihrem Aufenthaltsort abrufen können. Das Verschicken erfolgt beispielsweise per E-Mail, per SMS oder per Messenger. Sie dürfen festlegen, ob zusätzlich zum Aufenthaltsort auch Ihre Geschwindigkeit angezeigt wird – und wie lange die App Ihren Aufenthaltsort veröffentlichen soll.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen