Artwizz Displayschutz im Test

Sponsored Post 19. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Artwizz Displayschutz im Test Kommentar(e)

Man kennt das alte Leiden: Das neue Smartphone sieht in vielen Fällen nur nach dem Auspacken perfekt aus, die ersten Gebrauchsspuren stellen sich schon nach wenigen Tagen ein. Einfach in die Hosentasche gepackt zerkratzen Münzen, das Feuerzeug oder der Schlüssel das Display, von Stürzen auf den Boden oder Außeneinwirkungen wie Schweiß oder Regen muss an dieser Stelle noch gar nicht die Rede sein. Lange Einleitung, kurzer Sinn: Schutz muss her, damit sich der Nutzer möglichst lange an einem rundum tadellosen Gerät erfreuen kann. In unserer dreiteiligen Serie stellen wir euch verschiedene Möglichkeiten vor, die der Hersteller Artwizz im Portfolio führt. Vom praktischen Rundumschutz über klassische Schutzcases bis hin zum Displayschutz ist für jeden Anspruch das passende Utensil dabei.

Wir beginnen heute mit der Standardausrüstung. Dazu gehört auf jeden Fall ein ordentlicher Displayschutz. Artwizz unterscheidet hierbei zwischen Folien und Sicherheitsglas.

Artwizz ScratchStopper

Der Name der praktischen ScratchStopper Folien umreißt dabei recht präzise die Vorteile des Produkts. Die transparente Folie wird direkt auf das Display aufgetragen. Das erfordert zwar ein wenig Geschick, in unserem Test ließ sich die Folie letztendlich aber ohne lästige Blasen und in wenigen Minuten sauber anbringen. Im Lieferumfang ist zusätzlich eine genaue Anleitung und ein spezielles Putztuch enthalten.

K1600_ScratcherStopper1

Folie, Anleitung und Putztuch sind im Lieferumfang enthalten

Die Produktpalette von Artwizz umfasst ScratchStopper für so gut wie alle gängigen Geräte und in verschiedenen Variationen – vom matten Anti-Fingerabdruck Schutz bis zum vollflächigen Displayschutz.

K1600_ScratcherStopper3

Die Folie ließ sich ohne lästige Blasen anbringen

Einmal aufgebracht, macht die Folie in der Regel einen ganzen Lebenszyklus eines Smartphones mit, andernfalls lässt sie sich aber auch jederzeit einfach wieder entfernen. Genauso einfach wie die Folien ist auch das SecondDisplay Sicherheitsglas von Artwizz anzubringen.

Artwizz SecondDisplay

Die spezielle Glas-Folie-Silikon-Verbindung macht das Sicherheitsglas von Artwizz besonders widerstandsfähig. Dadurch ist der Displayschutz nicht nur resistent gegen Kratzer und Abnutzungsspuren, sondern sogar gegen Stöße.

K1600_SecondDisplay2

Das SecondDisplay von Artwizz sieht man kaum – bietet jedoch ultimativen Displayschutz

Gleichzeitig gewährleistet das Sicherheitsglas einen zuverlässigen Schutz gegen Displaybruch. Sollte das SecondDisplay durch starke Krafteinwirkung doch einmal zu Bruch gehen, so bleibt dennoch das echte Smartphone Display völlig unbeschädigt.

Das Sicherheitsglas war in unserem Test sehr leicht und schnell anzubringen. Auch beim Glas blieben keine lästigen Bläschen zurück.

K1600_SecondDisplay1

SecondDisplay von Artwizz

Fazit

Der alltägliche Kampf um ein kratzfreies Display hat damit ein Ende, euer Smartphone ist mit den Displayschutzprodukten von Artwizz perfekt abgesichert. Im nächsten Teil werfen wir einen Blick auf verschiedene Schutzhüllen, schließlich soll auch der Rest des Geräts möglichst viel aushalten.

Nähere Infos zu den beschriebenen Artwizz Produkten:

Artwizz ScratchStopper
Artwizz SecondDisplay

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen