Samsung Galaxy S8: Vollbild-Leak zeigt Smartphone mit „Infinity“-Display

2. März 2017 Kommentare deaktiviert für Samsung Galaxy S8: Vollbild-Leak zeigt Smartphone mit „Infinity“-Display Kommentar(e)

Der bekannte US-Blogger Evan Blass hat gestern ein offiziell wirkendes Pressefoto des Samsung Galaxy S8 veröffentlicht.

Darin ist zu sehen, dass das S8 mit einem sogenannten Infinity-Display kommen wird, einem Bildschirm, also der wie der gleichnamige Pool zu den Rändern hin ausläuft. Bis ganz an den Rand geht leider nicht, aber es sollen 80 Prozent der Vorderfläche durch das Display abgedeckt sein. An den Prozentsatz des Xiaomi MiMix kommt das S8 damit zwar nicht heran, aber immerhin wirkt das S8 damit recht kompakt, obwohl das Display wahrscheinlich auf 5,7 Zoll angewachsen ist. Das Plus soll gar mit einer 6,2 Zoll-Diagonale kommen.

Evan Blass hat via Twitter ein Foto des S8 veröffentlicht (Quelle: Evan Blass/Twitter)

Evan Blass hat via Twitter ein Foto des S8 veröffentlicht (Quelle: Evan Blass/Twitter)

Nicht alles was schön und trendig ist, ist jedoch ein Segen. So gibt es bei den „All-Screen“ -Designs bereits Kritiker, die der Meinung sind, dass die Usability dabei leide. Dass man das Display öfter mal versehentlich aktivieren könnte und dass die Kosten deutlich höher sein werden. Außerdem würde die Robustheit des Smartphones leiden, weil das Display bei einem Sturz noch schneller zerbrechen könnte.

Infinity-Display nennt man ein Display, das fast bis zu den Rändern reicht (Quelle: Evan Blass/Twitter)

Infinity-Display nennt man ein Display, das fast bis zu den Rändern reicht (Quelle: Evan Blass/Twitter)

Der Fingerprint-Sensor dürfte nach hinten gewandert sein. Und der Akku nun wohl explosionssicher sein.

Vorgestellt wird das S8 am 29. März in New York.

Quelle: Evan Blass/Twitter

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen