Warum Sie Berechtigungen von Apps genau überprüfen sollten

15. Oktober 2019 Kommentare deaktiviert für Warum Sie Berechtigungen von Apps genau überprüfen sollten Kommentar(e)

Einer Untersuchung des Unternehmens App Annie zufolge haben Smartphonenutzer durchschnittlich mehr als 100 Apps auf ihrem alltäglichen Begleiter installiert. Der Großteil der Nutzer lädt die Anwendungen herunter, ohne dabei auf die zu erteilenden Berechtigungen zu achten. Warum die einzelnen Anwendungen Zugriff auf bestimmte Bereiche benötigen, ist in vielen Fällen nicht nachvollziehbar. Das auf Sicherheitssoftware spezialisierte Unternehmen ESET hat eine Reihe von Tipps parat, die Nutzer bei der Installation von Apps berücksichtigen sollten. Der ESET Security Specialist Thomas Uhlemann rät: „Anwender sollten sich die Zeit nehmen und die geforderten Berechtigungen einer App genau abwägen“.

sicherheit

ESET empfiehlt unter anderem, dass man Apps vor Installation genau prüfen sollte. Dabei sollte man darauf achten, wie andere Nutzer die App bewerten und welche Zugriffsrechte die jeweilige Anwendung einfordert. Nach der Installation der App empfiehlt es sich, die Berechtigungen nachträglich zu bearbeiten. Darüber hinaus sollten Anwendungen regelmäßig aktualisiert werden. So werden eventuelle Sicherheitslücken geschlossen. Schließlich empfehlen die Experten von ESET einmal im Monat die installierten Apps zu durchforsten und nicht benötigte Anwendungen zu deinstallieren. Auch wenn sie nicht genutzt werden, sammeln nämlich einige Apps im Hintergrund permanent Daten.

Quelle: ESET

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen