Günstigen Handyvertrag finden – Das lohnt sich wirklich

19. Juni 2020 Kommentare deaktiviert für Günstigen Handyvertrag finden – Das lohnt sich wirklich Kommentar(e)

Wer die Vorteile seines Smartphones wirklich auskosten möchte, der ist auf den passenden Handyvertrag angewiesen. In diesen Tagen macht es jedoch allein die große Auswahl an verschiedenen Providern schwierig, das perfekte Angebot zu finden. Wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf die größten Kostenfallen, die Android-Nutzer und die, die es werden wollen, ganz leicht vermeiden können.

Shutterstck: Andrey_Popov

Shutterstck: Andrey_Popov

Das richtige Volumen finden

Das klassische Modell des Handyvertrags stellt dem Verbraucher ein bestimmtes monatliches Volumen zur Verfügung. Dies gilt sowohl für Anrufe, als auch für SMS und die Datennutzung im mobilen Internet. Dabei gilt der Grundsatz: je größer das gekaufte Volumen ist, desto günstiger werden die einzelnen Dienste in Relation. So mancher Verbraucher fühlt sich dazu hingerissen, mehr Leistungen in Anspruch zu nehmen, als dies eigentlich notwendig wäre.

Besser ist, vor dem Abschluss eines Vertrags das eigene Nutzungsverhalten in einem normalen Monat festzuhalten. Dafür bieten sich heute auch verschiedene Apps an. Die Daten werden zu einem wichtigen Hinweis, welche Leistungen am Ende des Tages wirklich benötigt werden.

Vorsicht bei gratis Smartphones

Manch ein Anbieter stellt zusätzlich zum Vertrag das neueste iPhone in Aussicht. Wer würde da nicht gerne zuschlagen? Doch in Kombination sind die Geräte oft teurer, als im Falle eines klassischen Kaufs. Trotzdem müssen Verbraucher nicht auf ein neues Smartphone zu günstigen monatlichen Raten verzichten. Eine Auswahl für das nächste Handy ohne Vertrag steht zum Beispiel auf dieser Seite zur Verfügung.

Im Zweifel ist es bei inklusiven Smartphones stets wichtig, einen Blick auf die Gesamtkosten zu werfen. Wer sich kurz die Mühe macht, um die monatlichen Raten zusammenzurechnen, kann den Sinn oder Unsinn des Kaufs schnell erkennen. In keinem Fall lohnt es sich, einen teureren Tarif zu wählen, nur um damit noch direkt einen Wechsel des Endgeräts vornehmen zu können.

Die Netzabdeckung

Auch die Qualität des Mobilfunknetzes ist in Deutschland leider weiterhin ein wichtiges Kriterium. Denn nicht überall ist für die gleiche Abdeckung gesorgt. Der Vergleich im deutschsprachigen Raum offenbart noch immer einen deutlichen Rückstand. Gerade für Bewohner des ländlichen Raums ist daher ein Blick auf die Netzkarte von großer Bedeutung. Sie zeigt an, welches der verfügbaren Netze vor Ort besonders stark ist und damit die gewünschte komfortable Nutzung im Alltag möglich macht.

Ein Vergleich hilft

Doch ist es nun wirklich notwendig, alle Anbieter einzeln zu vergleichen? Verbraucher können in diesen Tagen aufatmen. Als passende Alternative stehen seriöse Vergleichsseiten im Internet bereit. Ihr großer Mehrwert besteht darin, dass sie die wichtigsten Kriterien eines Providers zusammenfassend auf den Punkt bringen. So genügt in der Folge schon ein kurzer Blick, um einzelne Tarife vergleichen zu können.

Die wenigen Minuten, die notwendig sind, um diese Gewissheit zu erlangen, sind auf jeden Fall eine Menge wert. Denn Verbraucher sichern sich dadurch die Gelegenheit, dauerhaft zu einem besseren Verhältnis von Preis und Leistung zu telefonieren. Eine Differenz von wenigen Euro pro Monat klingt zunächst nicht spektakulär. Doch im Laufe der Zeit ergibt sich daraus eine nicht mehr zu unterschätzende Ersparnis.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen