Das alles kann dein Handy

Philipp Lumetsberger 20. September 2020 Kommentare deaktiviert für Das alles kann dein Handy Kommentar(e)

Wir verraten dir, wofür du deinen täglichen Begleiter im Alltag einsetzen kannst.

Speisen vor dem wegwerfen retten

Die Entwickler von Too Good To Go haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Über die App können Nutzer vergünstigte Gerichte erwerben, die sonst im Müll landen würden.

Too Good To Go 
Die App ist mittlerweile in 15 Ländern verfügbar. Mehr als 37.000 Partnerbetriebe bieten Lebensmittel und Gerichte über die Anwendung an.

So funktioniert’s:

Bevor die App genutzt werden kann, müssen Sie sich vorher entweder mit Ihrem Facebook-Account anmelden oder mit Ihrer E-Mail Adresse registrieren. Damit die Too Good To Go-App passende Angebote in Ihrer Nähe finden kann, müssen Sie Ihren Standort freigeben oder einen beliebigen Standort eingeben.

Auf der Startseite der App finden Sie die verfügbaren Lebensmittel in verschiedene Kategorien, wie beispielsweise Abholzeiten, Frühstück, Mittag- oder Abendessen, aufgelistet. Wählen Sie das gewünschte Restaurant durch Antippen aus (1a). In dem folgenden Infofenster finden Sie detaillierte Informationen zur Abholzeit, Informationen zu dem Restaurant, Bewertungen anderer User sowie eine genaue Wegbeschreibung (2).

Zum Bestellen eines Gerichts tippen Sie auf die Schaltfläche „Jetzt kaufen“ (3) im unteren Bereich des Infofensters.

Anschließend müssen Sie noch die Zahl der Portionen angeben und auf Kaufen (4a) tippen.

Nachdem Sie den Kauf getätigt haben, wird Ihnen in der App eine Quittung bereitgestellt. Mit dieser können Sie Ihre Mahlzeit im Restaurant abholen.

Das Smartphone als Fitnesstrainer verwenden

Sie möchten überflüssige Pfunde loswerden oder Ihre Muskulatur stärken? Mit „Freeletics Training Coach“ können Sie jederzeit und ohne zusätzliche Trainingsgeräte trainieren.

Freeletics Training Coach
Die App umfasst zahlreiche Trainings­einheiten für unterschiedliche Körperregionen.

So funktioniert‘s:

Bevor Sie mit dem Training loslegen können, müssen Sie die App mit ein paar allgemeinen Infos zu Ihrer Person füttern (2a).

Zusätzlich müssen angeben, welche Trainingsziele Sie erreichen möchten und wie fit Sie sind.

Zum Starten einer Trainingseinheit tippen Sie zuerst auf den Reiter Erkunden (2a) im unteren Bereich des Displays.

Dort tippen Sie im Bereich „Workouts“ auf alle anzeigen (3a) um sämtliche verfügbaren Trainingseinheiten aufzurufen.

Wählen Sie in der folgenden Auflistung das gewünschte Workout durch Antippen aus (4a). In der Übersicht der jeweiligen Trainingseinheit können Sie sich Beispielvideos zu den einzelnen Übungen ansehen. Zusätzlich erfahren Sie, wie viele Wiederholungen pro Übung zu absolvieren sind. Das Training beginnen Sie, indem Sie auf die Starten-Schaltfläche (5a) im unteren Bereich des Displays tippen.

Mit dem Smartphone das TV-Programm durchforsten

Dank „TVdirekt“ können Sie sich jederzeit ansehen, welche Sendungen gerade im TV laufen. Zusätzlich bietet Ihnen die App detaillierte Programminfos und ermöglicht das Suchen nach bestimmten Sendungen.

TVdirekt – Fernsehprogramm
Die App umfasst das TV-Programm von mehr als 100 Fernsehsendern.

So funktioniert‘s:

Am Startbildschirm der App wird Ihnen direkt eine Liste mit allen aktuell laufenden Sendungen angezeigt.

Tippen Sie auf einen Eintrag (1a), wenn Sie weiterführende Informationen zur derzeit laufenden Sendung erhalten möchten (2).

Sie möchten nach einer bestimmten Sendung suchen? Hierfür tippen Sie auf die Menü-Schaltfläche (3a) in der linken oberen Ecke und danach in das Suchen-Feld (3b). Nachdem Sie den Begriff eingegeben haben, tippen Sie auf das Lupen-Symbol (3c).

Das Abend-TV-Programm rufen Sie auf, indem Sie auf die rote Jetzt-Schaltfläche (4a) tippen und anschließend die gewünschte Uhrzeit auswählen (4b).

Tippen Sie auf die Schaltfläche „Alle Sender“ (4c), wenn Sie sich das TV-Programm einer einzelnen Sender-Kategorie wie beispielsweise Sport oder Pay-TV ansehen möchten.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen