AfterFocus

29. Juni 2012 0 Kommentar(e)
AfterFocus Androidmag.de 4 4 Sterne

Mit dem Unschärfe-Effekt hat sich schon so manch langweiliges Foto aufbessern lassen. (kostenlos)

Mit AfterFocus können Sie nachträglich eindrucksvolle Unschärfe-Effekte hinzufügen.

Mit AfterFocus können Sie nachträglich eindrucksvolle Unschärfe-Effekte hinzufügen.

Effekte direkt auf dem Smartphone anwenden

Bis jetzt war dafür aber immer eine teure Kamera oder eine Software notwendig. Mit AfterFocus können nun auch Smartphone-Fotos direkt am Gerät mit Unschärfe-Effekten bearbeitet werden. Fotos wählt man entweder aus der Galerie aus, oder man schießt gleich direkt aus der App ein neues. Danach muss man bestimmen, auf welche Art und Weise man den zu bearbeitenden Bereich festlegt. Zur Auswahl stehen hier Smart und Manual, wobei bei ersterem die App die meiste Arbeit übernimmt – das geht aber meist auf Kosten der Genauigkeit. Danach scheint eine kurze Anleitung auf, die App ist also auch für Anfänger relativ leicht zu verstehen. Am Bild werden im nächsten Schritt jene Bereiche markiert, die nachher scharf bzw. unscharf erscheinen sollen. Für genaues Festlegen können Pixelgröße und Zoom verändert werden. Zu guter Letzt werden dann noch Details wie die Effektstärke oder Filter festgelegt.

Fazit

AfterFocus ist eine tolle Methode, um Fotos und Bilder zu verschönern. Die Anwendung der App ist aber zu Beginn etwas kompliziert, man muss also schon ein wenig Zeit investieren.

[appaware-app pname=’com.motionone.afterfocus‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen