Camera MX (App der Woche)

12. März 2012 0 Kommentar(e)
Camera MX (App der Woche) Androidmag.de 5 5 Sterne

Camera MX ist eine Fotobearbeitungs-App, mit der man geschossene Fotos in Echtzeit bearbeiten kann. (kostenlos)

Das ist doch mal eine Ansage: Eine Fotobearbeitungs-App, mit der man Effekte in Echtzeit auf das Bild legen kann, bevor man überhaupt den Auslöser betätigt. Magix beschert uns eine solche Anwendung und das auch noch kostenlos.

Derlei Echtzeit-Bildbearbeitungs-Apps gibt es bereits seit Längerem für Applefans. Android-User blieb dieses Vergnügen bisher allerdings verwehrt. MAGIX hatte nun ein Einsehen mit uns Androiden und bringt uns ebenfalls in den Genuss der Live-Bearbeitung vor der eigentlichen Aufnahme.

16 teils tolle Live-Effekte

Mit der App stehen 16 Effektvorlagen bereit, die sich aktivieren lassen, bevor der Auslöser getätigt wird. So kann der Fotograf das Motiv mit dem Effekt in Echtzeit betrachten. Dazu aktiviert er die Kamerafunktion der App und sucht den Button FX rechts unten. Ein Tipp darauf bringt alle Effekte zum Vorschein. Das Bild kann unter anderem mit den Effekten Lomo, Sepia, Pop Art, Negativ, Orton oder Kaleidoskop verwandelt werden. Weitere nennenswerte Effekte sind Red Glow, Bleistift, Thermal, Poster, Grenzwert, Sepia, I´m blue, Bilderreihe und RotBlau.

Mit einfachem Tipp wird ein Effekt aktiviert und umgehend im Livebild angezeigt. Natürlich ruckelt das Bild, wenn man die Kamera schwenkt. Schließlich wird der Effekt live d.h. laufend neu berechnet. Dies soll uns also nicht weiter stören.

Die Auto Optimierung versucht Ihr Bild automatisch zu verbessern.

Die Auto Optimierung versucht Ihr Bild automatisch zu verbessern.

Nach der Aufnahme ist vor der Aufnahme

Nachdem das Foto gemacht wurde, können die klassischen Bildbearbeitungsinstrumente wie Sättigung, Kontrast oder Weißabgleich genutzt werden, um das Foto den individuellen Vorstellungen anzupassen. Im dazugehörigen Medien Manager können alle Bilder einzeln oder als Slideshow, wahlweise sogar mit Musikuntermalung, in sechs unterschiedlichen Modi betrachtet werden, z.B. mit 3D-Übergängen oder Ken-Burns-Effekt.

Ein gefälliges Foto kann man über die „üblichen Verdächtigen“ wie Facebook oder Twitter mit den verbleibenden Individuen im Universum teilen. Und mit den praktischen Organizer-Funktionen sind die perfekten Verwaltungs-Tools für die Fotos im Gerätespeicher und Ihr Online Album gleich mit inbegriffen.

Des Weiteren erwähnenswert sind Features wie Selbstauslöser, Unterstützung der Frontkamera, Sortierfunktionen und ein eigenes Online Album mit 500 MB kostenlosem Onlinespeicher. Und schließlich sind alle Effekte auch auf bereits geschossene Aufnahmen anwendbar.

Fazit

Das ist mal was Neues in der Welt der androiden Foto-Apps: Live-Effekte und das noch kostenlos. Insofern ist die App ein Pflichtdownload für all jene, die mit dem Smartphone bzw. Tablet regelmäßig Fotos machen.

[appaware-app pname=’com.magix.camera_mx‘ qrcode=’true‘]

Die Auto Optimierung versucht Ihr Bild automatisch zu verbessern.

Die Auto Optimierung versucht Ihr Bild automatisch zu verbessern.

Lomo Effekt

Lomo Effekt

Orton Effekt

Orton Effekt

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen