Rhonna Designs – Photo Editor

Tam Hanna 19. Januar 2014 1 Kommentar(e)
Rhonna Designs – Photo Editor Androidmag.de 4 4 Sterne

Wer viel mit dem Smartphone fotografiert, wĂĽnscht sich irgendwann eine kleine Bildbearbeitung fĂĽr unterwegs. Diese in Zusammenarbeit mit einem bekannten Designer entwickelte App verspricht besonders edle Resultate. (1,47 Euro)

rhonna_main

Der erste Schritt zum verbesserten Bildmaterial ist das Auswählen des zu verfremdenden Bilds. Die App erlaubt dir das Verwenden von Fotos aus der Galerie. Alternativ darfst du auch ein neues Bild mit der Kamera des Telefons aufnehmen.

Nach dem Laden des Motivs geht es ans Zuschneiden. Dadurch entfernst du ungewĂĽnschte Teile des Motivs, was dessen Gesamteindruck wesentlich steigert.

Zuerst knipst du ein Foto und gleich danach kannst du diverse Figuren und Objekte einfĂĽgen.

Zuerst knipst du ein Foto und gleich danach kannst du diverse Figuren und Objekte einfĂĽgen.

Stempel und Textboxen

Die eigentliche Bearbeitung erfolgt durch das Hinzufügen von Stempeln und Textfeldern. Ein Klick auf die beiden Symbole auf der Oberseite erlaubt dir das Aktivieren des jeweiligen Moduls. Im nächsten Schritt wählst du das zu verwendende Element aus.

Nach einem Klick auf den Wunschort blendet „Rhonna Designs“ den Stempel oder das Textfeld an der jeweiligen Stelle ein. Es lässt sich danach noch verschieben und skalieren, um das Aussehen besser an deine Bedürfnisse anzupassen.

Wenn du mit den Ergebnissen der Bearbeitung zufrieden bist, darfst du das resultierende Bild ins Fotoalbum speichern oder an Freunde weiterleiten.

Du kannst auch einen Text oder einen Pfeil einfügen und diesen auch je nach Wunsch einfärben.

Du kannst auch einen Text oder einen Pfeil einfügen und diese auch je nach Wunsch einfärben.

Gieriger Entwickler

Wer eine kostenpflichtige App herunterlädt, erwartet ungestörte Nutzung des Programms. Leider ist das hier nicht der Fall. Die aufpreispflichtigen Module scheinen in allen Listen vor ihren kostenfreien Kollegen auf. Der Preis der Add-Ons ist zwar nicht hoch, die schiefe Optik eines etwas geldgierigen Entwicklers bleibt.

Das ist schade, da das Programm sonst technisch einwandfrei implementiert ist. Die einfache Bedienung sorgt dafĂĽr, dass auch Quereinsteiger ohne Probleme mit der App zurechtkommen.

Fazit

„Rhonna Design“ ist mit Sicherheit nicht die erste Fotobearbeitungs-App für Smartphone und Co. Im Vergleich zur Konkurrenz beeindruckt das Programm durch die extrem elegant aussehenden Stempel und Schriftarten, die den Resultaten eine eigene Optik verleihen. Die lästige Monetisierung ist aus diesem Grund verzeihbar.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.