Truedialer by Truecaller

Tam Hanna 5. Dezember 2014 0 Kommentar(e)
Truedialer by Truecaller Androidmag.de 4 4 Sterne

TrueCaller ist seit Jahren als Anbieter einer Datenbank bekannt, die die zu Telefonnummern gehörenden Namen liefert. Mit dieser App greift die Firma nach der Telefonapplikation auf deinem Smartphone. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

truedialer

TrueDialer präsentiert eine Liste der zuletzt angerufenen Personen und Unternehmen. Der Unterschied zur normalen Telefon-Anwendung liegt darin, dass im Adressbuch nicht vorhandene Nummern über die Datenbank des Anbieters benannt werden.

Dies funktioniert ĂĽberraschend gut. Ă„rzte, Apotheken und bekannte Personen werden normalerweise ohne Probleme benannt. Dass dies mit unbekannteren Menschen nicht ohne weiteres funktioniert, folgt aus der Logik.

Standardfunktionen mit Pfiff

TrueDialer wertet Wischgesten aus. SMS lassen sich durch einen Swipe abschicken, das gilt auch für durch einen Rechtswisch auslösbare Rückrufe. Das Eingeben von Texten durchsucht neben den lokalen Informationen auf Wunsch auch die Server des Anbieters.

Screenshot_2014-11-06-17-02-30

Aus datenschutztechnischer Sicht ist dies bedenklich. TrueCaller ist ein amerikanisches Unternehmen, das seine Daten auf Wunsch an NSA und Regierung aushändigen muss. Ob du deine Gesprächspartner diesem Risiko aussetzen möchtest, bleibt dir selbst überlassen.

Während unseres Tests erwies sich TrueDialer als stabil. Aufgrund der im Hintergrund ablaufenden Abfragen reagiert das Produkt insbesondere bei langsamen Internetverbindungen stockend – an die Geschwindigkeit des auf den meisten Telefonen vorinstallierten Dialer kommt die App nicht heran. Der vor der Nutzung notwendige Anmeldeprozess funktionierte ohne Probleme beim ersten Anlauf.

Fazit

TrueCaller hat seine Datenbank im Laufe des letzten Jahres wesentlich verbessert. Das Programm liefert erstmals auch in Österreich und Deutschland sinnvolle Resultate. Wenn du mit der auf deinem Handy vorinstallierten Telefonanwendung unzufrieden bist, ist TrueDialer eine kostenlose und attraktive Alternative. Die Datenschutzbedenken lassen sich hingegen nicht ausräumen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna befasst sich seit dem Jahr 2004 mit der Entwicklung und Anwendung von Handcomputern. Er steht unter tamhan@tamoggemon.com jederzeit fĂĽr Fragen, Trainings und Vortragsanfragen zur VerfĂĽgung.