Industrieroboter sticht Tattoos

Samuel Gr├Âsch 8. August 2016 0 Kommentar(e)
Bildquelle: TheVerge

Bildquelle: TheVerge

H├Ąnde hoch: Wer hat Tattoos oder schon mal mit dem Gedanken gespielt sich eines stechen zu lassen? Wie w├Ąre es, wenn ein industrieller Autoroboter diesen Job in Zukunft ├╝bernimmt? Das dachten sich die beiden franz├Âsischen Designer Pierre Emm und Johan da Silveira, die seit 2014 – zun├Ąchst mit einem 3D-Drucker und einer Tattoo-Nadel – experimentierten.

In San Francisco sind die beiden k├╝rzlich einen ganzen Schritt weiter gegangen und haben einen Industrieroboter zum T├Ątowieren verwendet. Die Methode ist dabei, dass zun├Ąchst ein 3D-Scan des zu bearbeitenden Gebiets erstellt wird, anhand dessen dann eine Vorlage erarbeitet wird, die dem Roboter einprogrammiert wird. Dabei arbeitet dieser ├Ąu├čerst pr├Ązise und erm├Âglicht vollkommen neue Tattoos.

In folgendem Video ist die Geschichte noch mal verarbeitet, f├╝r Interessenten sind die beiden sicherlich offen.

Quelle: TheVerge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
samuel_groesch_bild_2

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist Webworker, Sch├╝ler, Hobbyfotograf sowie freier Autor f├╝r verschiedene IT Fachzeitschriften. Des weitere programmiert er in seiner Freizeit hin und wieder Apps, Webseiten und Programme.