Android 4.2 soll massive Sicherheitsverbesserungen bringen

Tam Hanna 22. Oktober 2012 0 Kommentar(e)

Smartphones machen Spaß – auch kleineren Kindern ohne Kreditkarte. Leider kann das teuer enden – ein Spiel mit In App Purchases kann in Kinderhänden schon mal 50 Euro Schaden verursachen.  In Android 4.2 implementiert Google einige Funktionen, die dieses Problem minimieren. Außerdem gibt es Verbesserungen gegen Malware und andere Bösartigkeiten.

Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass die neue Version Mehrbenutzerverwaltung mitbringt. Das bedeutet, dass mehrere User auf einem Gerät arbeiten können – wie unter Windows hat jeder ein eigenes Benutzerkonto, dass seine Daten vor dem Rest der Truppe abschirmt.

Ein angenehmer Nebeneffekt dieser neuen Funktion ist, dass Kinder mit einem Benutzeraccount ohne jegliche Rechte ausgestattet werden können. Damit ist es z.B. auch möglich, dem Kind den Zugriff zu empfindlichen Anwendungen wie Kalender oder K9 zu verwehren.

Die Nachfolge-Version von Jelly Bean soll um einiges sicherer werden. (BQ: puttee.com)

Insgesamt sicherer

Zusätzlich nutzt Google ab sofort die von der amerikanischen Sicherheitsbehörde NSA entwickelte SELinux-Version. Dabei handelt es sich um einen speziellen Betriebssystemkern, der die Ausführung von Schadsoftware erschwert. Da eine hundertprozentige Absicherung nicht möglich ist, greift Google zusätzlich die Haupteinnahmequelle der Virenprogrammierer an. Ab sofort erfordert das Versenden einer  kostenpflichtigen SMS eine zusätzliche Bestätigung – auch das ist eine mehr als sinnvolle Maßnahme.

Zur Abwehr von Spionageangriffen erweitert Google die VPN-Unterstützung. Ab sofort ist es möglich, manche Daten nur per VPN zu übertragen – verbindet man sich mit einem „normalen“ WiFi, so gibt Android 4.2 die Verbindung nicht mehr frei.

Noch ist nicht bekannt, wann die neue Version auf den Markt kommt – derzeit wird der Termin 29.10 als heißer Tipp gehandelt. Auch ist noch unklar, ob die Features auch für Smartphones freigeschaltet werden – es kann sich hier auch um etwas Tablet-Exklusives handeln!

Quelle: an-droid-tv.de, derstandard.at

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen