Apple Music für Android hat ein Feature bekommen, das für iPhones nicht zur Verfügung steht

Redaktion 4. Februar 2016 1 Kommentar(e)

Wer hätte das gedacht? Apple baut ein Feature in seine Android-App ein, welches für die hauseigenen iPhones nicht zur Verfügung steht. Mit dem neuen Update von Apple Music kannst du nämlich die Musik auf der SD-Karte speichern.

Auch interessant: Galaxy S7 edge: Diese Features wird das neue Flaggschiff besitzen

Apple_Music_SD_Card_Moto_X_Force

Verrückt eigentlich. Während der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs mit aller Härte gegen Android vorgegangen ist, hat sich der Konzern unter der Führung von Tim Cook dazu durchgerungen, gleich mehrere Apps für die Plattform zur Verfügung zu stellen. Neben der move to iOS-App wurde auch noch der Musik-Streaming-Dienst „Apple Music“ für die Android-Smartphones verfügbar gemacht.

Genau jene App hat jetzt ein Update erhalten und ermöglicht jetzt die Speicherung der Musik-Titel auf der SD-Karte des Smartphones. Damit können die Besitzer eines Geräts mit microSD-Slot deutlich mehr Musik offline hören als zuvor – schließlich kann der Speicher durch das Einsetzen einer größeren Speicherkarte ganz bequem erweitert werden.

Zugegeben, der Android-App von Apple Music wurden noch nicht alle Funktionen der iOS-Version mit auf den Weg gegeben. Sollten aber die fehlenden Features einmal nachgereicht werden, bietet die Android-App schon einmal mindestens eine Funktion mehr an.

Quelle: Play Store

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen