Google Nearby: Neue Google-Funktion entdeckt Apps und Webseiten in deiner Umgebung

10. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Der Play Store enthält rund 1,5 Millionen Apps – viele davon eignen sich nur für bestimmte Situationen und vor allem an bestimmten Locations. Die passenden Apps für deine Umgebung findest du in Zukunft mit Google Nearby.

Wenn du also in Zukunft vor dem Air Berlin Schalter auf den Check-in wartest und mit deinem Smartphone eine passende App dafür suchst, wird dir genau die richtige vorgeschlagen und nicht etwa die von United Airline. Aber Nearby findet nicht nur Apps, sondern auch Webseiten, die mit deiner Umgebung in Zusammenhang stehen.

Allerdings sind wir noch nicht ganz so weit, denn im Moment unterstützt Nearby nicht etwa Air Berlin, sondern eben United Airline. Unter anderem, auch andere Unternehmen in den USA sind mit dabei. Wir müssen uns hingegen noch ein wenig gedulden.

Und wie funktioniert´s?

Wer Nearby nutzen möchte, muss neben dem Standort-Dienst auch Bluetooth aktiviert haben. Dann zeigt uns Nearby eine Benachrichtigung an, wenn es eine relevante Webseite oder eine App gefunden hat, die zu unserem Standort in Beziehung steht. Wir gelangen mit einem Fingertap dann direkt auf die Webseite oder in den Play Store zur betreffenden App. Die Benachrichtigung können wir natürlich auch ignorieren und einfach wegwischen, wenn wir keinen Bedarf an Informationen haben.

Viele Unternehmen werden noch nicht unterstützt, aber United Airline schon (Foto: Google)

Viele Unternehmen werden noch nicht unterstützt, aber United Airline schon (Foto: Google)

Welche Geräte werden unterstützt?

Unterstützt werden von der neuen Funktion übrigens nicht nur  Android-Phones, sondern auch Chromecast und Smartwatches mit Android Wear.

Die Nearby-Schnittstelle gibt es schon seit rund einem Jahr. Über dies können App-Programmierer etwa mobile Geräte in der Umgebung ermitteln und ihnen Informationen zukommen lassen. Nearby wird im Rahmen des nächsten Google Play Service-Updates ausgerollt. Nutzen können es Anwender mit Android-Smartphones ab Version 4.4.

  • Beitragsbild: Shutterstock[Maridav]

Quelle: Android Blog Post

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil