Google Street View gibt es nun als eigenstÀndige App im Play Store

4. September 2015 2 Kommentar(e)

Bislang waren Google Maps und Street View untrennbar, doch nun hat Google die Straßenansicht ausgelagert. Street View gibt es nun als eigenstĂ€ndige App.

Wer Street View noch nicht kennt: Mithilfe dieses Dienstes lĂ€sst sich (beinahe) die ganze Welt auf Straßenebene erkunden. Wir bewegen uns Ă€hnlich wie ein Auto oder FußgĂ€nger durch die Straßen fremder StĂ€dte und entdecken beliebte SehenswĂŒrdigkeiten. Wir machen quasi eine virtuelle Reise rund um die Welt. Von dieser Welt ausgeschlossen sind allerdings Österreich und große Gebiete Deutschlands, den DatenschĂŒtzern sei Dank.

1

Wir tippen lange auf eine Straße in Google Maps und erhalten ein Bild, das uns zur Street View-Ansicht bringt.

Übrigens: Wir können nun eigene Photosphere-Ansichten direkt hochladen. Und auch andere neue Features wurden implementiert. So kann man nun den Colorado-River abfahren und bereits im Juni wurde mit dem Vermessen des berĂŒhmten Kletterfelsens El Capitan im Yosemite-Nationalpark die ersten vertikalen Street View Ansichten veröffentlicht, zeitgleich mit der AnkĂŒndigung von Apple ein Konkurrenzprodukt zu Street View zu veröffentlichen.

Hier geht es zum Download von Street View im Play Store.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und GeschĂ€ftsfĂŒhrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafĂŒr sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natĂŒrlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil