Die Neuerungen des Messenger 2.0

Hartmut Schumacher 26. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Die Neuerungen des Messenger 2.0 Kommentar(e)

Trotz WhatsApp & Co.: SMS-Nachrichten sind nach wie vor beliebt. Googles SMS-App „Messenger“ liegt nun in einer neuen Version vor


Auch interessant: Bald können wir Messenger-Nachrichten auch ohne App empfangen – und beantworten
Messenger 20 02
Von Googles SMS-App „Messenger“ ist die Version 2.0 erschienen. Deren wichtigste Neuerungen:

• Die Bilder der Empfänger und Absender in der Nachrichtenübersicht sind nun kleiner. Das hat die erfreuliche Folge, dass mehr Platz für den Text der Nachrichten zur Verfügung steht.

• Nach dem Antippen der „+“-Schaltfläche zum Verfassen einer neuen Nachricht erscheint eine Liste, an deren Anfang die am häufigsten genutzten Einträge des Adressbuchs zu finden sind – gefolgt vom kompletten Adressbuch. Bislang waren diese beiden Listen in getrennten Registern untergebracht.

• Nützlich: Das Symbol der App auf der Startseite kann nun die Anzahl der ungelesenen Nachrichten anzeigen. Zumindest auf denjenigen Startseiten, die dies unterstützen. Der „Google Now Launcher“ gehört anscheinend nicht dazu.

Derzeit ist die Version 2.0 des Messenger noch nicht für jedermann im Play Store zu finden. Ungeduldige Messenger-Anwender können sich die App jedoch bereits auf der Web-Site „Apk Mirror“ besorgen.

Quellen: Messenger im Play Store, Messenger bei Apk Mirror

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.