Ein gar nicht so elitäres aber günstiges Tablet

6. Januar 2012 0 Kommentar(e)

Es vergeht kein Tag mehr, an dem nicht ein neues Smartphone oder Tablet angekündigt wird. Und immer öfter sind es auch neue, den meisten noch unbekannte Hersteller, die diese Ankündigungen vornehmen. Diesmal ist US-amerikanische Unterhaltungselektronik-Hersteller E-Fun an der Reihe. Er kündigt sein neueste Android Tablet, das Nextbook Elite 10 an.

Das Nextbook Elite 10 verfügt über einen 9,7-Zoll großen kapazitiven Touchscreen mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Unter der Haube arbeitet ein Dual-Core 1,1-GHz-Prozessor Broadcom A9. Abgerundet wird das Ausstattungsangebot durch eine 2-Megapixel Front-Kamera und Wi-Fi-Funktion. Und natürlich Ice Cream Sandwich als Betriebssystem.

Der Vorgänger. das Nextbook Elite 9 kostet noch 330 US Dollar (Foto: nextbook)

Der Vorgänger. das Nextbook Elite 9 kostet noch 330 US Dollar (Foto: nextbook)

Unter 200 Euro

Der Preis wird bei ca. 250 US-Dollar liegen. Da sind rund 190 Euro. Für ein Tablet mit einem Dual-Core 1,1 GHz gar nicht so schlecht. Der Rest der Ausstattung löst allerdings keine Begeisterungsstürme aus. Elitär ist das jedenfalls nicht gerade. Aber immerhin billiger als der Vorgänger, das Nextbook Elite 9, das mit 9 Zoll Tablet und Android 2.3 zum empf. VK 350 Dollar von ausgeliefert wird. Ob das Tablet auch in Europa zu haben sein wird, ist nicht sicher.

Via: PCMAG.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen