Mit scanmiles auf Neuheiten- und Punkte-Jagd

6. Oktober 2011 0 Kommentar(e)

Ein Kunde betritt ein Geschäft, nimmt einen Artikel in die Hand, zückt sein Handy und scannt mit der integrierten Kamera den aufgedruckten Bar- oder QR-Code. Beim Verlassen des Ladens fällt sein breites Grinsen auf, denn mit der neuen scanmiles-App hat er soeben Prämienpunkte gesammelt. Dieses Szenario wird sich von nun an öfter abspielen, denn die kostenlose scanmiles-App für Android-Handys ist ab sofort erhältlich. Die Idee des Entwicklers ist denkbar einfach: scanmiles belohnt das Interesse am Produkt unabhängig vom Kauf und schüttet für die gesammelten Bonusmeilen attraktive Prämien aus. User kombinieren ihre neue Sammelleidenschaft einfach mit ihrem normalen Einkaufsverhalten.

Wo gibt es in der Umgebung neue Geschäfte und Angebote? Welche Produkte versprechen die meisten Punkte? Die scanmiles-App verrät es. Schon beim Einschalten des Programms schießt der Meilen-Zähler in die Höhe. Dank GPS-Modul geht es im angewählten Store weiter: Die App registriert das Betreten und schüttet weitere Boni aus. Greifen Anwender zur ausgewiesenen Ware und scannen den Bar- oder QR-Code, beglückwünscht scanmiles zur erneuten Kontogutschrift. Gibt es die Chance auf Extra-Boni, weist die Software den Weg. Mehrmaliges Scannen eines Produktes mit ein und demselben Smartphone ist jedoch ausgeschlossen.

Unterstützende Belohnungen

Ob über die Webseite www.scanmiles.net oder direkt über die App – wertvolle Prämien wie zum Beispiel Einkaufsgutscheine von Amazon, aktuelle Songs und in Kürze sogar Barauszahlungen warten auf Einlösung. Wer zehnmal im Monat mit seinem Smartphone einen Code scannt, wahrt zusätzlich seine Gewinnchance auf monatlich 25.000 Euro.

Hier geht´s zum Download.

Hier ein Video zur App:

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen