Weihnachtserfolg für Apple: 49 Prozent aller aktivierten Smartphones zu Weihnachten waren iPhones; Nur 18 Prozent Samsung-Geräte

Redaktion 4. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Zu Weihnachten werden eine Menge Smartphones geschenkt – vor allem iPhones! Das verrät eine Statistik von Flurry. Die ĂĽber 780.000 Apps getrackten Apps geben Aufschluss darĂĽber, welche Geräte zu Weihnachten unter dem Baum gelegen haben.

Auch interessant: Mark Zuckerberg will persönlichen Assistenen wie Jarvis in Iron Man entwickeln

iPhone_6S_6S_Plus_main

Bereits in den vergangenen Jahren hat Apple Weihnachten dominiert und auch dieses Jahr scheint das Unternehmen aus Cupertino wieder die Verkäufe dominiert zu haben. Der Statistik von Flurry zufolge waren 49 Prozent der aktivierten Smartphones zu Weihnachten aus dem Hause Apple. Auf Platz 2 steht Samsung mit einem Anteil von 19,8 Prozent. Den dritten Platz belegt Nokia bzw. Microsoft.

ChristmasCharts_THREE

Apple verliert!

Obwohl Apple hier der klare Gewinner ist, so hat das Unternehmen doch einen Verlust hinnehmen müssen. Letztes Jahr waren noch 51,3 Prozent der aktivierten Geräte aus dem Hause Apple. Doch auch Nokia bzw. Microsoft hat verloren. Von 5,8 Prozent ist der Anteil auf 2 Prozent nach unten gekracht. Einzig dazugewonnen hat Samsung mit einem Zuwachs von 2,1 Prozent.

ChristmasCharts_ONE

Der gestiegene Anteil der Koreaner hängt vermutlich mit dem nächsten Faktor zusammen – der Größe der Geräte. Der Statistik zufolge sind deutlich weniger Tablets oder normal große Smartphones aktiviert worden. Deutlich beliebter sind die Phablets angekommen. Sie haben den Anteil in diesem Jahr mehr als verdoppeln können. Der Trend zu den großen Phablets scheint sich auch im Weihnachtsgeschäft ausgewirkt zu haben, denn Geräte mit einem sehr kleinen Display unter 3,5 Zoll sind bereits fast ausgestorben.

ChristmasCharts_TWO

Android-User lieben Phablets

Der Erfolg der Phablets wird jetzt vermutlich von einigen mit der Vorstellung des iPhone 6 Plus sowie iPhone 6S Plus begründet, doch Flurry meint, dass vielmehr die Samsung-Geräte verantwortlich sind. Über 50 Prozent der aktivierten Geräte mit Android als Betriebssystem zählen zu den Phablets. Die Plus-Modelle von Apple machen lediglich einen Anteil von 12 Prozent aus.

Samsung hat also in diesem Jahr einiges richtig gemacht und natĂĽrlich konnten auch die restlichen Android-Hersteller ĂĽberzeugen. Luft nach oben bleibt aber noch.

Quelle: Flurry

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen