Tabletverkäufe werden Notebookverkäufe im Jahr 2016 überholen

Redaktion 4. Juli 2012 0 Kommentar(e)

Laut den letzten Zahlen des NPD DisplaySearch werden im Jahr 2016 mehr Tablets verkauft werden als Notebooks. NPD geht davon aus, dass bis dahin 350 Millionen Tablets weltweit verkauft werden. Tablets haben eine Wachstumsrate von 28 % in den nächsten fünf Jahren. So steigt die Anzahl verkaufter Tablets von 121 Millionen im Jahr 2012 auf 416 Millionen im Jahr 2017. Aber auch die Notebookverkäufe werden von derzeit 208 Millionen auf 393 Millionen Stück im Jahr 2017 ansteigen.

Weltweite Prognose für mobile PC's.  Foto: BGR.

Weltweite Prognose für mobile PC’s. Foto: BGR.

Laut Richard Shim, einen Analysten von NPD DisplaySearch, bevorzugen Konsumenten portable Geräte, die leicht überall hin mitzunehmen sind. Das interessante daran: Obwohl sich die Zahl der verkauften Notebooks bis zum Jahr 2017 beinahe verdoppeln werden, können diese nicht mit den Tabletverkäufen mithalten. Im Tablet-Bereich wird eine Vervierfachung der Verkaufszahlen erwartet.

Immer mehr Menschen lernen die Vorteile eines Tablets zu schätzen. Die mobilen Geräte verfallen meist nur in einen Standby-Modus, aus dem sie sich sehr schnell wieder wecken lassen, haben eine längere Akkulaufzeit als Notebooks und sind meist kleiner und dadurch leichter mitzunehmen als ein Laptop. Auch in der Performance werden Tablets bald zu den Notebooks aufgeschlossen haben.

Quelle: BGR.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen