Tipp: Adobe Flash mit Android 4.4 nutzen

Redaktion 5. Dezember 2013 1 Kommentar(e)

Wenn Android eine Schwachstelle hat, dann ist es mit Sicherheit der fehlende Flash-Support. Seit der Version 4.1 aka Jelly Bean wird Flash offiziell nicht mehr unterstützt. In der jüngsten Android-Iteration hat man zusätzlich noch die restlichen APIs für den Support von Flash entfernt. Doch ein Entwickler hat eine Möglichkeit gefunden, den Flash-Player auf den entsprechenden Geräten zum Laufen zu bringen.

Mit Android 4.4 hat man die restlichen APIs für den Flash Player gekappt. Ein Entwickler schafft allerdings Abhilfe.

Mit Android 4.4 hat man die restlichen APIs für den Flash Player gekappt. Ein Entwickler schafft allerdings Abhilfe.

Viele Nutzer vermissen den Flash-Player, denn dieser wird nach wie vor auf diversen Webseiten eingesetzt. Damit auch Android-Nutzer die Flash-Inhalte auf den Internet-Seiten genießen können, hat sich ein Entwickler an die Arbeit gemacht und auch eine Möglichkeit gefunden.

In drei Schritten kann der Flash-Player auf den Geräten wieder verwendet werden:

1. Als erstes muss man sich den Dolphin-Browser herunterladen und installieren.

2. Anschließend ladet ihr euch die hauseigene HTML5-Engine, welche den Namen Dolphin Jetpack trägt, herunter.

3. Danach müsst ihr nur noch eine modifizierte APK-Datei für den Flash-Player installieren und den Player im Dolphin-Browser in den Einstellungen aktivieren.

Eine Videoanleitung hat der YouTube-Nutzer AndroidRootz veröffentlicht. Damit sollte die Installation einfach und sicher gelingen.


Quelle: XDA-Developers (via: WebStandard)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen