Crowdfunding-Projekte machen microUSB-Stecker reversibel

9. Juli 2015 0 Kommentar(e)

Nachdem der USB Typ C k├╝nftig wohl in mehr Ger├Ąten verbaut werden wird, hatten gleich zwei findige Teams die Idee, einen reversiblen microUSB-Stecker zu entwickeln. Wir fassen die beiden Kampagnen auf Kickstarter beziehungsweise Indiegogo zusammen und stellen die Produkte n├Ąher vor.

Auch interessant:┬áCulCharge: Mobiles Ladeger├Ąt f├╝r den Schl├╝sselbund

micflip-main

K├╝nftig soll es also sowohl bei den „gro├čen“ USB-Steckern als auch bei ihren micro-Pendants egal sein, wie der Stecker in die Buchse gesteckt wird – „reversibel“ lautet das Zauberwort der Stunde. USB Typ C gibt es schon l├Ąnger, der Standard macht sich gerade auf, fl├Ąchendeckend eingesetzt zu werden; nun sollen aber auch beidseitig einsteckbare microUSB-Stecker folgen.

Micro-Flip

Codistas nennt sich das erste Unternehmen mit dem ehrgeizigen Plan, einen neuen Stecker, genannt Micro-Flip, zu verbreiten. Daf├╝r sollen 15.000 US-Dollar eingesammelt werden, momentan ist rund ein Drittel des Ziels erreicht – die Kampagne l├Ąuft aber noch 46 Tage. Der Stecker wurde spiegelbildlich aufgebaut, passt also problemlos von beiden Seiten in die Buchse. Die typischen Widerhaken sind selbstverst├Ąndlich an Bord, die Sache sollte also bombenfest sitzen. 12 US-Dollar plus 10 Dollar Versandkosten sind f├╝r den Spa├č f├Ąllig, im Oktober soll dann die Auslieferung starten.

-> Zur Kampagne

Micflip

├ähnlicher Ansatz, bei Micflip soll aber auch der herk├Âmmliche USB-Stecker (Typ A) reversibel sein. 6.000 US-Dollar will dieser Hersteller einsammeln, ein Kabel kostet 10 US-Dollar, Versandkosten soll es keine geben. Nach Spenden gesucht wird auf Indiegogo, noch bis Anfang August. Ausgeliefert wird, sofern das Ziel erreicht wird, bereits im September diesen Jahres.

-> Zur Kampagne

Eure Meinung zu den beiden Projekten? Welchen Hersteller favorisiert ihr? Wir freuen uns ├╝ber Kommentare!

Quelle: Golem

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil