Cyanogen sammelt ohne Microsoft 110 Millionen Dollar; Cortana auf CyanogenMod denkbar

Redaktion 16. März 2015 0 Kommentar(e)

Cyanogen Inc. hat laut Bloomberg eine Finanzspritze von 110 Millionen Dollar von unterschiedlichen Investoren erhalten. Dabei soll aber Microsoft ĂĽberraschenderweise keine Rolle spielen, so Bloomberg.

Auch interessant: Microsoft übernimmt die Macher der Kalender-App Sunrise

cyanogen

Seitdem Satya Nadella das Ruder bei Microsoft in der Hand hat, ist die Vorgehensweise der Redmonder eine vollkommen andere. Vor allem mobile und cloudbasierte Dienste werden seither beim Softwaregiganten mit einer hohen Priorität behandelt. Microsoft wurde auch in den vergangenen Wochen ein besonderes Interesse an Cyanogen nachgesagt. Verständlich, denn das noch junge Unternehmen will Android zu seinem Produkt machen und Microsoft sucht nach wie vor nach dem Anschluss auf dem Markt der mobilen Betriebssysteme.

Da kommt natürlich der Spendenaufruf von Cyanogen recht. Es wurde nämlich von vielen Branchenkennern spekuliert, dass Microsoft sich damit Anteile an dem Unternehmen hinter Steve Kondik erkauft. Wie Bloomberg jetzt aber berichtet, hat Microsoft keine Kohle abgedrückt. Cyanogen hat aber trotzdem eine beachtliche Summe von 110 Millionen Dollar gesammelt.

Auch das Samsung Galaxy S6 kommt mit Microsoft-Apps daher.

Auch das Samsung Galaxy S6 kommt mit Microsoft-Apps daher.

Microsoft-Apps und Cortana

Ganz vom Tisch ist aber Microsoft noch immer nicht. Wie die anonyme Quelle bei Bloomberg berichtet, ist eine Partnerschaft zwischen dem IT-Giganten und der Software-Schmiede nach wie vor denkbar. Vermutlich will auch hier Satya Nadella einen Fuß in die Tür bekommen und ähnlich wie bei Samsung, die Cyanogen-Geräte mit den Microsoft-Apps ausstatten. Genial wäre natürlich, wenn Cyanogen anstatt des Google Now-Assistenten Microsofts Cortana auf die Systeme packen würde. Immerhin gibt es ja bereits Informationen, dass die nette Dame für Android und iOS schon bald zur Verfügung stehen soll.

Eine halbe Milliarde Dollar

Beachtlich ist die Tatsache, dass es Cyanogen Inc. bereits auf einen Unternehmenswert von 500 Millionen US-Dollar bringt. Eine beachtliche Summe, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen nur von Investoren lebt und noch immer keine Möglichkeit gefunden hat irgendwelche Inhalte zu monetarisieren. Für eine erste Einnahmequelle soll aber schon bald ein App-Store sorgen. Mal sehen, ob diese Taktik aufgeht. Die Existenz von Cyanogen ist für die nächste Zeit allerdings auf alle Fälle einmal gesichert.

Quelle: Bloomberg

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen