Mit Skyroam überall surfen

Michael Derbort 21. März 2017 Kommentare deaktiviert für Mit Skyroam überall surfen Kommentar(e)

Wer häufig auf Reisen ist und immer wieder mit schlechter Internet-Verbindung zu kämpfen hat, der sollte sich einmal dieses Gadget genauer ansehen.

Bild: Skyroam

Verbindungsstück

Jeder, der häufig auf Reisen ist, kennt das Problem: Internet gibt es nicht überall. Selbst die Züge in Deutschland und Österreich sind damit noch sehr spärlich ausgestattet. Es bleibt lediglich das eigene Highspeed-Kontingent, das auch nicht jeder ausreizen möchte. Dieses kleine Gadget namens Skyroam kann Abhilfe schaffen. Wenn auch mit Abstrichen.

Sinnvoll ist das Gerät von allem für Reisende, die häufig in Gegenden unterwegs sind, in denen die Internet-Anbindung mehr als spärlich ist. Außerhalb der EU ist dann auch das Daten-Roaming furchtbar teuer. Hier lohnt sich dann die Tages-Flat von satten 8 Dollar. Eine Volumenbegrenzung gibt es aber dafür nicht.

Erhältlich ist das Gerät käuflich für 100 Dollar (wobei der Hersteller bereits angekündigt hat, dass die Preise in Europa deutlich abweichen werden). Wer nicht zu oft verreist, kann es auch für 10 Dollar pro Tag mieten. In diesen Preis ist dann auch bereits die oben genannte Tages-Flat inkludiert.

Zur Zeit gibt es Skyroam nur in den USA, der europäische Markt ist aber bereits im Fokus. In Berlin soll gar eine Vertretung entstehen. Vor allem an Flughäfen, also dort, wo die meisten potentiellen Kunden zu finden sind, wird es dieses Gadget zu kaufen oder zu mieten geben.

Skyroam benötigt keine SIM-Karte, vielmehr greift dieses Gerät alle verfügbaren Signale auf, um daraus eine recht stabile Internet-Verbindung zu zaubern. Sehr viel genauer wird der Hersteller bei der Beschreibung der Funktionsweise nicht. Bis zu fünf WiFi-taugliche Endgeräte können dann via WLAN verbunden werden.

Quelle: The Technews

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen