Neuer Snapdragon 820 ist wieder von Hitzeproblemen geplagt. Samsung ├╝berarbeitet den Chip f├╝rs Galaxy S7

Redaktion 28. Oktober 2015 0 Kommentar(e)

Im neuen Galaxy S6 hat Samsung ja bekanntlich auf die Prozessoren von Qualcomm verzichtet und stattdessen die hauseigenen Exynos-Chips verbaut. Mit dem kommenden Flaggschiff Galaxy S7 soll sich das wieder ├Ąndern. Trotz Hitzeprobleme soll im S7 ein Snapdragon 820 verbaut werden.

Auch interessant: Samsung Galaxy S7 soll im Januar mit neuem Display kommen

Foto: iStock_000014764400 (crstrbrt)

Foto: iStock_000014764400 (crstrbrt)

Bereits der Snapdragon 810 hatte mit Hitzeprobleme zu k├Ąmpfen, weshalb viele Flaggschiffe auf den Prozessor verzichtet haben. Das Galaxy S6 zum Beispiel kam mit einem Exynos-Prozessor auf den Markt und das LG G4 ist mit dem kleineren Bruder Snapdragon 808 ausgestattet. Erst nach einiger Zeit und vielen Modifikationen wurde eine stabile und nicht ├╝berhitzende Version fertiggestellt und in die Smartphones integriert. OnePlus hat beispielsweise f├╝rs OnePlus 2 mit Qualcomm zusammengearbeitet und eine spezielle Version entwickelt, die deutlich weniger Abw├Ąrme produziert.

snapdragon_qualcomm_chip

Auch der Snapdragon 820 zickt rum!

Auch beim neuen Snapdragon 820, der die Speerspitze der kommenden Chips bilden soll, ist die Abw├Ąrme noch immer ein Problem. Da Samsung angeblich dieses Mal (zumindest in einer Version) nicht auf die hauseigenen Chips setzen will, arbeitet das koreanische Unternehmen an einer besseren Version, die weniger Abw├Ąrme produziert. Eigentlich etwas unlogisch, da der Exynos-Prozessor im Galaxy S6 bereits eine tolle Performance abgeliefert hat und auch bei den k├╝nftigen Chips eine ├Ąhnliche abzusehen ist.

Foto: concept-phones.com

Foto: concept-phones.com

Samsung will mehr Prozessoren bauen

Der Grund warum sich Samsung beim Snapdragon 820 die Finger schmutzig macht ist ein einfacher: Qualcomm hat bei der Fertigung des Chips auf den 14 nm FinFET Fertigungsprozess von Samsung gesetzt, anstatt weiterhin auf der 20nm-Basis zu fertigen. Diese Information stammt vom Halbleiterproduzent TSMC.

Da auch Qualcomm auf die 14nm-Fertigung von Samsung baut, ist es nat├╝rlich im Interesse der Koreaner, dass der Snapdragon 820 stabil und performant l├Ąuft, um seine Gesch├Ąfte im Halbleiter-Bereich zu festigen.

Wie genau akkurat diese Informationen, ob das tats├Ąchlich die Beweggr├╝nde von Samsung sind und ob das Galaxy S7 mit einem Qualcomm-Chip kommen wird bleibt abzuwarten. Wir halten euch diesbez├╝glich aber nat├╝rlich auf dem Laufenden.

Quelle: SamMobile

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen