Vorgestellt: Somikon Endoskop-Kamera

Florian Meingast 2. Januar 2018 Kommentare deaktiviert für Vorgestellt: Somikon Endoskop-Kamera Kommentar(e)

“Finden Sie Verschollenes wieder“: Endlich ein Slogan, der hält was er verspricht. Mit einem zwei, fünf oder zehn Meter langem Kabel ausgestattet, verfügt das Endoskop über eine zwei Megapixel-Linse mit einem Bildwinkel von 60 Grad und einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Voraussetzung: ein „Fokussierabstand von drei Zentimetern“. Um auch in dunkle Ecken vorzudringen, wurden um die Kamera herum sechs LEDs platziert. Am hinteren Ende wurde das Gadget mit einem 2in1-USB-Anschluss versehen. Somit passt der Stecker in jede (Micro-)USB-Buchse, um Bilder und Videos auf Computer und Android-Geräte zu übertragen. Sollte Ihr Handy aber mit einer USB-C-Buchse ausgestattet sein, hilft ein entsprechender, nicht im Lieferumfang enthaltener, Adapter weiter.

b

Preis: Ab 30 Euro/ Kompatibilität: Ab Windows 7 und Android 4.3 / www.pearl.de

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen