Tipp: Du hast deine Geheimzahl oder dein Sicherheitsmuster vergessen? Wir helfen dir!

18. September 2016 1 Kommentar(e)

Kennwörter, Geheimzahlen oder Sicherheitsmuster schĂĽtzen unsere Smartphones (und die auf ihnen gespeicherten Daten) vor neugierigen, aber unbefugten Mitmenschen. Dumm nur, wenn man selbst einmal in die Situation gerät, sich nicht mehr an das Kennwort erinnern zu können. Aber es gibt durchaus Abhilfe – Methoden nämlich, mit denen Sie den Sperrbildschirm ĂĽberwinden können …

1. Muster vergessen

Am einfachsten ist die Sache, wenn Sie auf einem Gerät mit der Android-Version 4.4 (oder niedriger) Ihr Sicherheitsmuster vergessen haben: Nachdem Sie das Muster mehrere Male falsch eingegeben haben, erscheint auf dem Sperrbildschirm eine Schaltfläche mit der Beschriftung „Muster vergessen?“. Tippen Sie diese Schaltfläche an.

t

Anschließend geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des Google-Kontos ein, das Sie auf Ihrem Smartphone verwenden. Auf einigen Geräten ist es auch möglich, eine PIN einzugeben, die Sie beim Festlegen des Sicherheitsmusters als Alternative angegeben haben.

2. Android-Geräte-Manager? Leider nein.

Bis vor einiger Zeit war es möglich, mit Hilfe der Web-Seite „Android Geräte-Manager“ (www.google.com/android/devicemanager) das Smartphone vom PC aus zu sperren – und dabei ein neues Kennwort festzulegen, das das bisherige Kennwort ersetzt. Dieses Ersetzen des Kennworts funktioniert allerdings inzwischen nicht mehr.

3. Samsung-Smartphones

Besitzer von Samsung-Smartphones können die Web-Seite „Find My Mobile“ (findmymobile.samsung.com) verwenden, um ihr Gerät zu entsperren. Das klappt jedoch nur dann, wenn sie zuvor ein Samsung-Konto angelegt, sich mit diesem Konto auch auf dem Smartphone angemeldet und nicht zuletzt die Funktion „Fernzugriff“ eingeschaltet haben.

Das erledigen Sie auf dem Smartphone in den Einstellungen über die Schaltflächen „Gerätesicherheit“, „Find My Mobile“ und „Fernzugriff“ (oder „Fernortung“).
Anschließend können Sie auf der Web-Seite „Find My Mobile“ mit der Funktion „Bildschirm freigeben“ die Sperre entfernen – oder mit der Funktion „Mein Gerät sperren“ das Gerät sperren lassen und dabei eine neue PIN eingeben.

3

4. Sperrbildschirm-Apps

Verwenden Sie eine Zusatz-App als Sperrbildschirm? Deren Kennwortschutz können Sie relativ leicht umgehen, indem Sie Ihr Smartphone im abgesicherten Modus starten. Und in diesem abgesicherten Modus dann die Sperrbildschirm-App deinstallieren:

Schalten Sie das Smartphone wie gewohnt über die Einschalttaste ein. Nachdem das Google-Logo verschwunden ist und die Startanimation begonnen hat, halten Sie die „Lautstärke verringern“-Taste niedergedrückt. Und zwar solange, bis die Startanimation beendet ist und Sie die Startseite Ihres Smartphones sehen. Das Gerät befindet sich nun im abgesicherten Modus, in dem es die installierten Apps nicht automatisch startet. Links unten auf dem Bildschirm sehen Sie als Erinnerung den Hinweis „Abgesicherter Modus“.

Deinstallieren Sie nun die Sperrbildschirm-App. Schalten Sie dann das Smart­­phone wie gewohnt aus und wieder ein, um den abgesicherten Modus zu verlassen.

5. Auf Werkszustand zurücksetzen

Die letzte, weil härteste Methode besteht darin, das Smartphone auf den Werkszustand zurückzusetzen. Dadurch erreichen Sie, dass Sie zwar immerhin Ihr Smartphone wieder verwenden können. Die Daten, die auf dem Gerät gespeichert sind, gehen dabei jedoch verloren.

Normalerweise würden Sie das Zurücksetzen auf den Werkszustand in den Einstellungen erledigen – über die Schaltflächen „Sichern & Zurücksetzen“ und „Auf Werkszustand zurück“. Aber dorthin gelangen Sie ja gar nicht erst, wenn Sie das Smartphones nicht entsperren können. Also müssen Sie zu härteren Mitteln greifen – indem Sie das Bootloader-Menü des Geräts verwenden.

Das kann von Modell zu Modell etwas unterschiedlich ablaufen. Prinzipiell jedoch funktioniert es folgendermaĂźen:

Schalten Sie das Smartphone zunächst aus. Schalten Sie es dann wieder ein, indem Sie (anders als gewohnt) die „Lautstärke verringern“-Taste und die Einschalttaste gleichzeitig betätigen.

Dadurch landen Sie im Bootloader-Menü. Dort wählen Sie mit Hilfe der Lautstärke-Tasten den Eintrag „Recovery mode” aus und bestätigen ihn mit der Einschalttaste.

In diesem Recovery-Modus (erkennbar an dem grünen Roboter mit dem roten Warndreieck) halten Sie die Einschalttaste niedergedrückt und betätigen dann kurz die „Lautstärke erhöhen“-Taste. In dem Menü „Android system recovery“ wählen Sie anschließend mit Hilfe der Lautstärke-Tasten den Eintrag „wipe data/factory reset” aus und bestätigen ihn mit der Einschalttaste.

4

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil