Tipp: Fotos ohne GPS-Daten aufnehmen

Michael Derbort 29. September 2015 4 Kommentar(e)

Moderne Handys speichern zu Fotos zus├Ątzlich GPS-Daten. Das kann n├╝tzlich sein, aber zum Teil auch unerw├╝nscht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Option abschalten.

Schritt 1 von 3) Stock-Android

├ľffnen Sie das Halbkreis-Men├╝ in der Kamera-App durch einen Wisch vom linken Rand nach rechts. Rotieren Sie die Icons bis Sie zu dem Standort-Symbol gelangen. Durch einen Fingertipp k├Ânnen Sie die Standortinformationen nun aktivieren oder deaktivieren.

Screenshot_2015-08-14-08-56-23

 

Schritt 2┬ávon 3)┬áPropriet├Ąre Apps

Die hausgemachten Kamera-Apps vieler Hersteller verf├╝gen ├╝ber ein Einstellungs-Men├╝ in dem Sie weiterf├╝hrende Einstellungen vornehmen k├Ânnen – hier am Beispiel eines Galaxy S6 demonstriert. ├ľffnen Sie dieses.

Screenshot_2015-08-14-11-03-48

 

Schritt 3 von 3) Suchen

Bl├Ąttern Sie nun das Men├╝ durch, bis die die Option ÔÇ×GeotaggingÔÇť oder auch ÔÇ×Fotos mit Geotag versehenÔÇť (je nach Hersteller) finden. Wenn Sie diese Option deaktivieren, l├Ąsst sich der Entstehungsort der Fotos nicht mehr nachvollziehen.

Screenshot_2015-08-14-11-03-58

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen