Tipps der Woche: Popularitätssteigerung in Badoo

Redaktion 7. November 2011 0 Kommentar(e)

Badoo – Badoo

Wer überhaupt keinen Schimmer hat, wie er jemanden kennenlernen soll, der sollte es vielleicht mal mit Badoo probieren, bekommt man mit ihr doch alle Badoo-Mitglieder in seiner Umgebung quasi auf dem Silvertablett serviert. Doch auch hier gilt: Wer kennenlernen will, der muss bekannt sein…

Tipp: Rampenlicht und Charterfolg

In einem unterscheidet sich Badoo nicht von Facebook, Twitter & Co: Wer voran kommen will, der muss bekannt sein. Neben der Möglichkeit, Kontakte zu sammeln und dadurch den Bekanntheitsgrad zu steigern, lassen sich über die Web-Version von Badoo auch einige zusätzliche Booster einstellen.

Ab ins Rampenlicht: Mit gerührter Werbetrommel findet sich's leichter …

So kann das eigene Profilbild direkt vor allen anderen ‚im Rampenlicht‘ gezeigt und der eigenen Platzierung ein kleiner Schub nach oben gegeben werden – denn hier wie dort gilt: An der Spitze kann nur einer sein! Der Spaß hat allerdings seinen Preis, denn in Badoo ist so gut wie gar nichts kostenlos.

… aber dafür greift Badoo auch anständig in euren Geldbeutel

Tipp: Mit Superkräften einen Volltreffer landen

Wer schnell potentielle Dates auskundschaften will, der greift zur Volltreffer-Funktion, bei der die Badoo Mitglieder reihenweise vorgeführt werden. Die Bewertung der Mitglieder ist aber nicht nur äußerst zeitvertreibend, mit ihr steigert ihr so ganz nebenbei auch euren Bekanntheitsgrad – nicht ganz so wählerisch zu sein, kann sich also lohnen!

Volltreffer? Klar, solange bekannter werdet …

… doch erst mit den Superkräften habt ihr etwas davon – doch vorher wird wieder zur Kasse gebeten

Wollt ihr mehr über euer künftiges Date erfahren, dann kommt ihr ohne Superkräfte nicht weiter. Erst mit diesen könnt ihr mehr über euren Volltreffer herausfinden und diesen damit auch direkt anschreiben. Ansonsten bleibt euch nur darauf zu hoffen, dass er oder sie euch ebenso positiv bewertet, wie ihr ihn – denn dann informiert euch Badoo ganz von selbst.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen