Tipp: Die besten Geschenkideen und coole Gadgets! Teil 1/2

19. November 2016 Kommentare deaktiviert für Tipp: Die besten Geschenkideen und coole Gadgets! Teil 1/2 Kommentar(e)

Weihnachten steht vor der Tür – und damit auch die alljährliche Frage, was man den Liebsten denn so unter den Weihnachtsbaum legen soll. Krawatten, Socken und Gutscheine zeugen nicht zwingend von Kreativität, unsere smarten Gadgets hingegen schon. Wir haben uns überlegt, was der begeisterte Technikfan denn gerne geschenkt bekommen würde. Gefunden haben wir 16 coole Präsente, vom Bastelroboter für die Kids über smartes Barzubehör bis hin zu Smartphones und Kameras. Sämtliche Produkte sind mit den wichtigsten Daten, dem Preis und natürlich einem Link zur Bestellseite versehen – damit Sie keinen Stress haben und sich auf ein besinnliches Fest freuen können.

Die bunte Jacke fürs Handy – Artwizz SmartJacket®

Die Zeit ist gekommen, sich wieder dick mit Jacken und Mänteln einzupacken. Für die eigene Technik muss das jedoch nicht gelten, denn es gibt durchaus „Jacken“ für das Smartphone, die rundum schützen ohne aufzutragen. Das SmartJacket® von Artwizz kombiniert superleichten Rundumschutz mit mehr Individualität für den mobilen Alltag. Ob komplett in Schwarz verhüllt oder mit farbigem Frontcover im sanften Metall-Look und transluzentem Soft-Touch-Clip. Das handliche SmartJacket® bietet das passende Design für jedes Smartphone und jeden Geschmack. Zudem ist der farbenfrohe Allrounder das perfekte Geschenk für den kleinen Geldbeutel.

Preis: ab € 19,99 – Verfügbar für Apple, Samsung, Sony, LG, HTC und HUAWEI Smartphones. In bis zu 13 verschiedenen Farben erhältlich. hier erhältlich

1

Das Must-Have im Winter – Artwizz SmartGlove®

Es gibt kaum einen Winter, der uns nicht vor die gleiche Herausforderung stellt. Wie bedient man sein Smartphone am besten ohne dabei zu frieren? Meist geht die Handhabung nicht über die Betätigung der Home Taste hinaus. Dies wird sich jedoch ab sofort ändern! Die SmartGlove® von Artwizz ermöglichen dank patentierter, langanhaltender Touch-Funktion eine problemlose Bedienung des Smartphone Screens – und das mit jedem einzelnen Finger! Darüber hinaus wärmen die Unisex-Handschuhe dank der feinen Material-Kombination aus Lammleder, einem  Wollmix und Fleece die Hände optimal. Ein echtes Must-have im Winter!

Preis: € 79,99 – Erhältlich in 5 verschiedenen Unisex-Größen. hier erhältlich

2

Mixen wie ein Profi – Smart Cocktail Mixer

Ein schmackhafter Cocktail unterm Weihnachtsbaum? Mit diesem Gadget kein Problem mehr. Die smarte Waage wird mit dem Smartphone oder Tablet verbunden, entweder über Bluetooth oder den AUX-Ausgang, und zeigt in Echtzeit die Füllmenge des jeweiligen alkoholischen Getränks an. Das bedeutet, Sie leeren die vorgegebene Menge Alkohol in das Glas, die App registriert das und füllt umgehend auch den digitalen Becher. Damit laufen Sie nicht Gefahr, dem Gemisch versehentlich falsche Mengen zuzufügen. In der zugehörigen Anwendung sind hunderte Rezepte eingespeist, kreative Köpfe können aber auch eigenen Kreationen erstellen. Im Umfang sind auch noch ein Standfuß für das Mobilgerät und ein Edelstahl-Shaker enthalten. Damit wird auch aus dem blutigsten Anfänger ein Profi-Barkeeper.

kompatibel mit: iOS, Android – Volumen: 750 ml – Konnektivität: Bluetooth, AUX  – Messgenauigkeit : 1 g   hier erhältlich

3

Powerakku –  Nie wieder leere Smartphone-Akkus

Man kennt das: Gerade, wenn man eine längere Reise antritt, ein Foto schießen oder dringend einen Anruf tätigen will, neigt sich der Akku des mobilen Begleiters zur Neige. Dann ist guter Rat teuer – sofern man nicht dieses praktische Gadget in der Tasche hat. Der externe Akku von RAVPower liefert eine Nennkapazität von satten 22.000 mAh. Zur Veranschaulichung: Damit lassen sich Tablets etwa drei Mal, die meisten Smartphones mindestens fünf Mal und kleinere Geräte noch deutlich häufiger laden. Bis zu drei Abnehmer können Sie gleichzeitig anstöpseln, der aktuelle Ladestand des mobilen Akkus wird dabei stets durch vier LED-Leuchten angezeigt. Der Akku selbst muss etwa zehn Stunden an die Steckdose, um ihn vollkommen aufzuladen. Zur Auswahl stehen zwei Farben, neben einer schwarzen gibt es auch eine weiße Version.

RAVPower 22.000 – Kapazität: 22.000 mAh – Stromausgang: max. 2,4 A  – Eingangsstrom: 5 V/2,4 A – hier erhältlich

4

Insektenauge – Für Abenteurer und Outdoor-Fans

Im handlichen Rund, das wie eine An­tennenkuppel aussieht, verbirgt sich hinter diesem Gadget eine Kamera mit einer Fischaugenlinse. Dadurch kann in einem extrem weiten Winkel aufgenommen werden. In der Wiedergabe wird aber nur auf einen Ausschnitt dieser Aufnahme zurückgegriffen. Der ist dafür aber ­variabel, man kann seinen Blick auf die Welt also verändern wie es einem ­gerade passt. Schaut man sich ein 360°-Video an, ist man also nicht perspektivgebunden. Die Blickrichtung ändert man entweder durch Lageveränderung des Smartphones oder ­Tablets, durch Wischen über das Display oder aber durch das Drehen des Kopfes, wenn man eine VR-Brille verwendet.
Gekoppelt wird die 360fly mit dem Smartphone via Bluetooth und ­einer zugehörigen App, später auch über das WLAN-Netzwerk.

360Fly – Bildsensor: 2,3 MP (720p) – Interner Speicher: 32 GB  – Konnektivität: Bluetooth, WiFi  – Akku: 1.600 mAh – Gewicht: 138 g – hier erhältlich

5

Zwei Modelle – Die teurere Variante bietet eine 4K-Auflösung, das günstige Modell dreht Videos in Full HD. Unterschiede gibt es noch bei Speicher und Gewicht.

VR-welten entdecken –  Ab in die virtuelle Realität

Aufnahmen, die beispielsweise mit einer 360°-Kamera gemacht wurden, kommen viel mehr zur Geltung, wenn man sie „natürlich“ konsumiert. Was das heißen soll? Durch Wischen ändern Sie im täglichen Leben nicht die Blickrichtung, sondern durch Drehen bzw. Neigen des Kopfes. Machen Sie das also auch in der virtuellen Realität! Diese Kunststoffbrille à la Cardboard von 4smarts zeichnet sich dadurch aus, dass man nicht nur ohne Stromzufuhr VR-Inhalte benutzen kann, sondern dazu auch ohne Hilfsmittel Klang aufs Ohr bekommt. Die Brille sitzt gut und schirmt sauber gegen Umgebungslicht ab. Ein Knopf unten aktiviert die Eingabefunktion auf dem Schirm. Verstellbar sind Linsenabstand und Schärfe, diese aber nicht getrennt für jedes Auge – ein Nachteil für Fehlsichtige. Über einen Klinkenstecker lassen sich die eingebauten Kopfhörer aktivieren.

4smarts VR Spectator Sound – Sichtwinkel: 120° – Displaygrößen: 4,7 – 6 Zoll – Maße / Gewicht: 19,2 x 20,2 x – 11,5 cm / 415 g – Farben: Weiß, Schwarz  – hier erhältlich

6

Headset – In die Brille sind zwei On-Ear-Kopfhörer eingelassen, die tadellose Soundwiedergabe garantieren. Riesiges Sichtfeld – Durch das 120°-Sichtfeld können Sie vollends in neue Welten eintauchen. Der Linsenabstand lässt sich perfekt an die Augen anpassen. Was passt? – Die Spectator schluckt alle gängigen Smartphones, die mindestens 4,7 und maximal 6,0 Zoll Bildschirmdiagonale aufweisen.

Kleiner Begleiter – Große Technik in kleinem Gehäuse

Mit dem erst vor wenigen Wochen auf der IFA angekündigten ZTE AXON 7 mini hat sich der chinesische Her-steller ZTE weiter Gehör verschafft. Das neueste Mitglied der AXON-Familie begeistert mit denselben Audioeigenschaften wie sein großer Bruder, weiß mit seinem 13,21 cm (5,2 Zoll) großen Display aber auch Nutzer zu überzeugen, die gerne kompaktere Geräte verwenden. Der Sound ist ohnehin über alle Zweifel erhaben, das weihnachtliche Festmahl lässt sich mit dem ZTE Axon 7 mini vorzüglich beschallen. Die Hardware des Axon 7-Ablegers kann sich ebenfalls sehen lassen: Dem Achtkern-Prozessor stehen 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB ROM zur Seite. Fotos schießen Sie mit 16 MP (Rückseite) oder 8 MP an der Vorderseite. Wir finden: Nicht mini, sondern ganz groß – und ein tolles Präsent unter jedem Weihnachtsbaum.

ZTE Axon 7 mini – OS: Android 6.0 – Display: 5,2 Zoll Full HD – Akku: 2.705 mAh – Prozessor: Octa-Core – RAM: 3 GB – hier erhältlich

Perfekte Maße Dank des 5,2 Zoll-Displays passt das Smartphone in jede Hosentasche. Dennoch muss sich das Axon 7 mini in technischer Hinsicht nicht verstecken.

Perfekte Maße: Dank des 5,2 Zoll-Displays passt das Smartphone in jede Hosentasche. Dennoch muss sich das Axon 7 mini in technischer Hinsicht nicht verstecken.

Schicke Smartwatch – Style und Technik am Handgelenk

Ein Geschenkeklassiker: Die Uhr gilt nach wie vor als schmu-ckes Präsent und findet sich unter vielen Bäumen. Mit diesem Zeitmesser verbinden Sie klassische Eleganz mit den Vorteilen der smarten Welt. Bei der Elephone W2 handelt es sich grundsätzlich um eine analoge Uhr im schicken Edelstahlgehäuse. Unter dem Ziffernblatt sind aber zusätzlich einige smarte Komponenten verbaut. Damit werden beispielsweise Ihre Schritte gezählt oder Ihr Schlaf überwacht. Außerdem zeigt Ihnen die Uhr verpasste Anrufe und vibriert morgens, um Sie sanft aus dem Reich der Träume zu holen.

Die ermittelten Daten werden in einer App präsentiert, die Sie kostenlos im Store finden. Die W2 läuft mit handelsüblichen Knopfbatterien, die lediglich alle paar Mo-nate gewechselt werden müssen. Zur Auswahl stehen verschiedene Gehäuse- und Armbandfarben.

Elephone W2 – Material: rostfreier Edelstahl  – Armband: Leder  – Akku: Batterie, rund drei Monate Laufzeit – Konnektivität: Bluetooth – hier erhältlich

8

Sport –  Auch als Trainings- partner fungiert die Elephone W2. Ihre Schritte werden laufend aufgezeichnet. Schlafen –  Tiefschlafphasen, Schlafdauer etc. werden direkt an die zugehörige App übermittelt. Hübsch und gleichsam praktisch. Die Uhr zeigt nicht nur die Zeit, sondern trackt auch Ihre Fitnessdaten.

Laufzeitwunder – Smartphones mit Monster-Akku

Smartphones erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit unter dem Weihnachtsbaum. Es muss aber nicht immer Samsung oder Apple sein. Wer nach einem etwas spezielleren Gerät sucht, sollte einen Blick in das Portfolio von Acer werfen. Dort tummeln sich mit dem Liquid Z6 Plus und dem Liquid Zest Plus zwei wahre Marathonläufer unter den Smartphones. Bis zu drei Tage Akkulaufzeit sind für beide Modelle kein Problem. Das Zest Plus ist in der Mittelklasse angesiedelt, kommt mit einem 5,5 Zoll-HD-Display und einem fest verbauten 5000 mAh-Akku. Zusätzlich gibt es ein LTE-Modul und einen Dual SIM-Slot. Das Z6 Plus besitzt darüber hinaus ein hochwertiges Aluminium-Backcover und ist etwas kräftiger ausgestattet: Es kommt mit einem Full HD-Bildschirm, einem achtkernigen Prozessor und einem 4.080 mAh-Akku.

Acer Liquid Zest Plus – Prozessor: MediaTek 6735 – Display: 5,5 Zoll HD IPS – RAM: 2 GB  – Akku: 5.000 mAh  – Speicher: 16 GB  – UVP: € 199,-  hier erhältlich

Immer im Saft Dank der potenten Akkus halten beide Modelle bis zu drei Tage am Stück durch, ohne an die Steckdose zu müssen.

Immer im Saft: Dank der potenten Akkus halten beide Modelle bis zu drei Tage am Stück durch, ohne an die Steckdose zu müssen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil