Die Simpsons nehmen Google Glass aufs Korn

Redaktion 27. Januar 2014 1 Kommentar(e)

Satirischer Gruß aus Springfield: In der neusten Folge der Simpsons nimmt die gelbe Kult-Familie Google Glass aufs Korn und zeigt humorvoll die Kehrseiten der Datenbrille. 

Seit fast 25 Jahren unterhalten die Simpsons schon weltweit ihre Fans. Dabei sorgen Homer, Bart und Co. nicht nur für Lacher, die Kult-Familie aus Springfield ist auch dafür bekannt, politische und technologische Trends aufzugreifen und mit spitzer Zunge zu kommentieren. Egal ob Homosexualität, Frauenrechte oder die Auswirkungen von Social Networks – die Simpsons haben ihre vier gelben Finger immer am Puls der Zeit.

Neustes Opfer des beißenden Spotts der Serienmacher: Google Glass.

Homer ist fasziniert von seinen neuen "Oogle Googles." (Bild: Fox/Screenshot Youtube-Promo)

Homer ist fasziniert von seinen neuen „Oogle Googles.“ (Bild: Fox/Screenshot Youtube-Promo)

Über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Google Glass wurde schon viel geschrieben. Die einen sehen in ihr das „Next Big Thing“, die logische Evolution des Smartphones. Andere beschwören den Untergang der Privatsphäre und zeichnen das Bild einer dystopischen Zukunft, in der jeder jeden filmt und so etwas wie Datenschutz nur noch eine Erinnerung aus einer längst vergessenen Zeit ist.

Wie sich jedoch die Autoren rund um Matt Groening, seines Zeichens Erfinder der Simpsons, das Leben mit Google Glass vorstellen, konnte man am gestrigen Sonntag sehen. In der Folge „Specs and the City“ verteilt Mr. Burns sogenannte „Oogle Goggles“ an die Angestellten seines Atomkraftwerks. Was sich zunächst wie eine nette Geste anhört, hat natürlich einen Hintergedanken: Der Oberbösewicht will mit der eingebauten Kamera seine Mitarbeiter ausspionieren, um den Diebstahl von Büromaterial aufzudecken.

Doch nicht nur Datenschutzbedenken wurden in der mittlerweile 541. Folge der Simpsons aufgegriffen, auch die mögliche Kommerzialisierung von Google Glass wird parodiert, als Homer beispielsweise die aktuellen Verkaufspreise von Häuser in seiner Nachbarschaft direkt vors Auge projiziert bekommt. Ähnliche Parodien gab es bereits an anderer Stelle.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier:

Insgesamt hat Autor Brian Kelley, der unter anderem schon für langjährige Hit-Shows wie Saturday Night Live, Conan O’Brian oder Newsreadio gearbeitet hat, eine durchaus amüsante Episode geschrieben, die auch bei deutschen Fans Anklang finden sollte.

Segen oder Fluch: Wie ist eure Meinung zu Google Glass? 

Quelle: der Standard

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen