Padfone Mini: ASUS bringt kleinere Variante des Padfone

Redaktion 10. Dezember 2013 0 Kommentar(e)

Mini hier, Mini dort – auch Asus folgt dem Trend zum kleinen Bruder und bringt mit dem PadFone Mini eine kleine Variante der Kombination aus Smartphone und Tablet. Die Ausstattung ist aber nur Mittelmaß. 

Entweder, oder: In aller Regel werden Smartphone und Tablet ja nicht gleichzeitig genutzt, sondern entweder das Smartphone oder das Tablet. Wieso dann nicht einfach die Hardware des Smartphones nutzen, um das Tablet anzutreiben? Genau das wird sich auch Asus gedacht haben, als ihnen die Idee zum PadFone gekommen ist. Bisher war die Kombination nur mit einem 10 Zoll Tablet verfügbar, doch mit dem neuen PadFone Mini will das Unternehmen jetzt auch in den lukrativen 7 Zoll Markt einsteigen.

Wieder einmal kommt der Leak von @evleaks, der bereits in der Vergangenheit ein um das andere mal seinen richtigen Riecher unter Beweis gestellt und uns korrekte Bilder von noch nicht veröffentlichten Smartphones und Tablets präsentiert hat. Auch diesmal können wir wohl wieder dem anonymen Twitterer vertrauen, der uns erste Bilder vom Asus PadFone Mini serviert – kurz vor der Vorstellung morgen in Taiwan.

Vorne und hinten: so soll die kleinere Variante des Asus PadFone Mini aussehen. (Bild: @evleaks)

Vorne und hinten: so soll die kleinere Variante des Asus PadFone Mini aussehen. (Bild: @evleaks)

Ganz dem neuen Mini-Trend folgend, hat auch Asus an einer geschrumpften Variante des PadFone gearbeitet und wartet für das Tablet-Dock mit einem 7 Zoll Display auf. Das Design kann man klassisch bezeichnen – oder auch langweilig, je nach Standpunkt. Vor allem die dicken Ränder sehen etwas altbacken aus. Die Auflösung des Tablet-Docks ist noch unbekannt, allerdings dürfte ein Display mit 1280 x 720 bzw. 1280 x 800 Pixeln sehr wahrscheinlich sein. Alles andere als High-End also.

Auch das Smartphone der Kombo ist mit einem 4,3 Zoll Display auf Maße geschrumpft, die auch kleinen Händen kein Probleme bereiten dürften. Wie auch beim Tablet-Dock gehört das Smartphone mit seinem 960 x 540 Pixel scharfen Display und dem Snapdragon 400-Prozessor zur Mittelklasse. In Zeiten des günstigen und gleichzeitig gut ausgestatteten Moto G allerdings zur unteren Mittelklasse.

Am morgigen Mittwoch soll Asus das PadFone Mini in Taiwan vorstellen, dann sollten wir auch etwas mehr zur weiteren Ausstattung des Bundles und vor allem zum Preis erfahren. Bisher waren die Asus PadFones immer im oberen Preissegment angesiedelt, doch in Anbetracht der durchschnittlichen Ausstattung und des nicht gerade vom Hocker hauenden Designs, überraschen uns ja die Taiwaner vielleicht mit einem sehr konkurrenzfähigen Preis.

Hättet ihr Interesse am Asus PadFone Mini? Wie viel würdet ihr maximal dafür ausgeben wollen? 

Quelle: @evleaks (via Android Next)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen