VR Toiletten-Simulator

Michael Derbort 2. November 2014 0 Kommentar(e)
VR Toiletten-Simulator Androidmag.de 1 1 Sterne

Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen, bei der Entsorgung von Verdauungs-Endprodukten eine gewisse infantile Freude zu empfinden. Über die Kausalitäten machen wir uns jetzt erst mal keine Gedanken. Wir halten fest: Scheißen ist geil und es gibt passende Apps dazu. Hier haben wir mal wieder so einen Kandidaten. (kostenlos, keine In-App-Käufe)

01

Das virtuelle Scheißhaus

Hoppla, mag so mancher denken. Was ist denn das für eine Sprache? Für Journalisten sollte es sich eigentlich ziemen, zu einem elaborierteren Deutsch zu greifen. Jedenfalls frei von Vulgarismen.

Ja, schon. Allerdings ist es leichter über derartige digitale Errungenschaften zu schreiben, wenn ich mich dem Niveau anpasse. Aber wir wollen mal nicht übertreiben. Was wir hier vorstellen, ist ein virtuelles stilles Örtchen, welches unsere ach so grausame Realität ersetzen soll. Es handelt sich um ein VR-Klo. Kein Witz: Wir laden die App und bewegen das Handy, um uns in dem Raum umzusehen. Wir erblicken die Stahltür, die geeignet erscheint, neben Spannern auch Atomkriege und Weltuntergänge fernzuhalten und fühlen uns in dieser Halle der Notdurft sicher. Beruhigt tippen wir auf die Tasten „Poop“ (für Kacken) und „Pee“ (für Pinkeln) und lassen alles raus, was keine Miete zahlt. Abschließend betätigen wir noch die Schaltfläche „Flush“ (für Spülen) und stellen unser jüngst abgesondertes U-Boot der Kanalisation anheim. Geschafft!

02

Irgendwie tut’s doch weh

Wir können dieses virtuelle Klo in zwei Modi „genießen“. Entweder auf dem Handy-Display oder (quasi als Hardcore-Variante) mit einer VR-Brille. Dann bewegen wir uns durch den Raum und bewundern mit angehaltenem Atem, wo wir uns gerade entleeren. Ein herrlicher Anblick.

Nö, kein herrlicher Anblick. Es ist einfach nur doof. Die VR-Umgebung ohne Kantenglättung wirkt billig, der Witz des Ganzen mag überhaupt nicht einleuchten und wofür die Menschheit ein virtuelles Scheißhaus (da ist dieser böse Begriff wieder) braucht, liegt ebenfalls in der endlosen Dunkelheit menschlicher Eigenheiten verborgen.

Fazit

Dümmer geht’s nimmer. Ich geh jetzt mal wohin. Ohne diese App.

[pb-app-box pname=’de.locovr.vrtoiletsimulator‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen