Rec. (Screen Recorder)

Hartmut Schumacher 24. Januar 2014 0 Kommentar(e)
Rec. (Screen Recorder) Androidmag.de 4 4 Sterne

Manchmal ist ein Bildschirmfoto nicht genug. Denn ein Video kann mehr sagen als tausend Fotos. Ein Programm mit dem unscheinbaren Namen „Rec.“ hilft dir beim Herstellen solcher Videos. (kostenlos)

rec_main

Die App „Rec.“ erlaubt es dir, Videos des Bildschirmgeschehens anzufertigen. Die eigentliche Aufnahmefunktion stammt dabei nicht von dieser App, sondern ist seit der Android-Version 4.4 Bestandteil des Betriebssystems. Rec. stellt lediglich eine Bedienungsoberfläche zur Verfügung. Dies sollte man jedoch keinesfalls geringschätzen. Denn normalerweise lässt sich diese Aufnahmefunktion nur vom PC aus starten. Dank Rec. kannst du aber alles direkt auf dem Smartphone (oder Tablet) erledigen. Vorausgesetzt, du hast das Gerät gerootet.
Vor dem Anfertigen eines Videos darfst du die Bit-Rate (und damit die Qualität) der Aufnahme festlegen sowie ihre Länge. Über ein Symbol in der Benachrichtigungsleiste kannst du die Aufnahme auch vorzeitig abbrechen.

Videos der Bildschirminhalte? Kein Problem – vorausgesetzt, dein Gerät verwendet Android 4.4 und du verfügst über Root-Rechte.

Videos der Bildschirminhalte? Kein Problem – vorausgesetzt, dein Gerät verwendet Android 4.4 und du verfügst über Root-Rechte.

Die Tonausgabe des Smartphones vermag das Programm Rec. nicht aufzunehmen. Bei einer zukünftigen Version der App soll dies aber möglich sein.
Die fertigen Videos liegen als MP4-Dateien vor, die sich sowohl auf dem Smartphone als auch auf den PC abspielen lassen.
Die Videos dürfen maximal fünf Minuten lang sein. Zumindest bei der kostenlosen Version der App. Die kostenpflichtige Version „Rec. Pro“ (1,89 €) dagegen ermöglicht Videos einer Länge von bis zu 1 Stunde. Diese Version ist darüber hinaus in der Lage, zu zeigen, welche Stellen des Bildschirms du antippst, und erlaubt es dir, die Aufnahmeeinstellungen in Profilen zu speichern.

Der Programmierer hat die Software auf einem Nexus 5 und auf einem Nexus 7 ausprobiert. Wir haben sie zusätzlich erfolgreich auf einem Nexus 4 getestet. Nach Anwenderberichten funktioniert sie auch auf etlichen anderen Geräten.

Du kannst vor dem Aufnehmen die Länge und die Qualität des Videos festlegen. Die kostenpflichtige Version bietet weitere Einstellmöglichkeiten.

Du kannst vor dem Aufnehmen die Länge und die Qualität des Videos festlegen. Die kostenpflichtige Version bietet weitere Einstellmöglichkeiten.

Fazit

Dank der App Rec. ist es auf Smartphones (und Tablets) ab Android 4.4 möglich, Videos des Bildschirminhalts aufzunehmen, ohne das Smartphone an einen PC anschließen zu müssen. Zudem ist die Bedienung denkbar einfach. Die kostenpflichtige Version der App bringt etliche nützliche Zusatzfunktionen mit sich, so dass sich ihre Bewertung von 4 auf 5 Sterne erhöht.

Video

[pb-app-box pname=’com.spectrl.rec‘ name=’Rec. (Screen Recorder)‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen