VideoShow

Hartmut Schumacher 1. Februar 2014 0 Kommentar(e)
VideoShow Androidmag.de 5 5 Sterne

Der Hersteller von VideoShow verspricht: „Mit Minimum-Operationen, können Sie geiles Video mit Fotos und Videos zu machen.“ – Wir haben das mutig ausprobiert. (kostenlos)

videoshow_main

Die App VideoShow ermöglicht es dir, aus einer Reihe von Fotos ein Video anzufertigen. Damit begnügt sich das Programm jedoch nicht, sondern erlaubt es dir auch, Fotos und Videos zu einem neuen Video zu kombinieren – oder mehrere Videos zusammenzusetzen.

Anders als simplere Apps dieser Art gibt dir VideoShow recht weitgehenden Einfluss darauf, wie die Videos aussehen: Das fängt damit an, dass du festlegen kannst, wie lange die Fotos zu sehen sein sollen – entweder für alle Fotos oder aber individuell für jedes einzelne Foto. Darüber hinaus darfst du Texte in die Videos einblenden. Dabei hast du die Kontrolle darüber, wo, wann und wie lange die Texte sichtbar sind. Die Schriftgröße und die Textfarbe darfst du ebenfalls variieren. Eine zukünftige Version der App soll zudem Effektfunktionen bieten, die die Farben der Videos verändern.

Mit der App VideoShow kannst du Fotos, Musikstücke und Videos miteinander kombinieren, um ein neues Video anzufertigen.

Mit der App VideoShow kannst du Fotos, Musikstücke und Videos miteinander kombinieren, um ein neues Video anzufertigen.

Hintergrundmusik und Kommentare

Auch die Ohren kommen nicht zu kurz: Du kannst ein Musikstück auswählen, das im Hintergrund des Videos laufen soll. Dabei darfst du angeben, welchen Teil des Musikstücks du verwenden möchtest. Darüber hinaus kannst du Kommentare aufnehmen – und darfst dann festlegen, wie laut die Kommentare im Vergleich zur Hintergrundmusik zu hören sein sollen.
Die fertigen Videos kannst du erstens speichern. Dabei stehen dir zwei Qualitätsstufen zur Auswahl. Und zweitens kannst du die Videos auch in den sozialen Netzen Facebook, YouTube und Instagram mit Freunden und Bekannten teilen.

Ein netter Bonus: Die Funktion „Video to MP3“ ermöglicht es dir – getreu ihrem Namen –, die Tonspur eines Videos als MP3-Audiodatei zu speichern.
Die kostenlose Version VideoShow unterscheidet sich von der kostenpflichtigen Version VideoShow Pro (1,67 €) durch eingeblendete Wasserzeichen.

Du darfst festlegen, wie lange jedes Foto zu sehen sein soll, und kannst auch Schriftzüge in das Video einblenden lassen.

Du darfst festlegen, wie lange jedes Foto zu sehen sein soll, und kannst auch Schriftzüge in das Video einblenden lassen.

Fazit

Die bonbonfarbene Bedienungsoberfläche und die merkwürdige Eindeutschung stimmten uns anfangs etwas skeptisch. Aber VideoShow entpuppte sich im Test als gutes und recht einfach benutzbares Werkzeug, um ohne großen Aufwand Fotos, Musikstücke und Videos zu neuen Videos zusammenzusetzen.

[pb-app-box pname=’com.xvideostudio.videoeditor‘ name=’VideoShow: Video Editor‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen