Bladeslinger

Tam Hanna 16. März 2013 0 Kommentar(e)
Bladeslinger Androidmag.de 4 4 Sterne

Das Dörfchen Hammer’s Peak war immer als ruhiges und beschauliches Plätzchen bekannt. Aus diesem Grund freut sich der Kriegsveteran William Glaston auf eine ruhige Zeit im Kreise seiner Familie (2,28 Euro).

BladeslingerTitel

Wenige Sekunden nach der Ankunft bemerkt er, dass es sich dabei um einen frommen Wunsch handelt. Das Kaff ist von seltsamen Kreaturen überlaufen, die ihm zu allem Überfluss noch höchst feindselig gesinnt sind. Erfreulicherweise ist dein Alter Ego in diesem Spiel mit einem an Time Crisis erinnernden Roboterarm ausgerüstet. Er enthält neben einem Schwert auch einen Revolver, mit dem du die Lästlinge nacheinander in Einzelteile zerlegen darfst.

Anders als in klassischen Ego-Shootern kommt es in Bladeslinger auf die Reihenfolge der Angriffe an. Je mehr verschiedene Attacken du kombinierst, desto höher ist der resultierende Schaden – wer sich an das in Tekken eingeführte Combosystem erinnert, liegt mit Sicherheit nicht falsch. Trotz aller Angriffskraft ist es nicht vermeidbar, dass dein Held von Zeit zu Zeit Schaden nimmt. In diesem Fall helfen dir diverse Items weiter, die in bester RPG-Manier kleine Wunden heilen und den Energievorrat wieder auffüllen.

Die Leveldesigner haben bei Bladeslinger mit Sicherheit nicht geschlafen. Der Hersteller verspricht „stundenlange“ Action – ein Eindruck, den wir im Rahmen unseres Tests durchaus bestätigen können-

Grafikdemo? Grafikdemo!

Die Grafik des Titels ist sehenswert, auf Telefonen mit einem Tegra-Chip schaltet Bladeslinger sogar noch zusätzliche Effekte frei. Leider sind auch die Anforderungen an die Rechenleistung nicht ohne. Wenn dein Smartphone keinen Doppelkernprozessor hat, so raten wir dir vom Kauf des Spiels ab.

Die Steuerung des Spiels ist hoch präzise, ein im ersten Level integriertes Tutorial zeigt dir einige Feinheiten auf. Ärgerlicherweise führt das kurzfristige Beenden des Programms (z.B. wegen eines eingehenden Anrufs) oft zum Totalschaden.

Bladeslinger ist ein sauber durchimplementierter Egoshooter mit Nahkampfelementen und einer packenden Hintergrundstory und einer sehr gut funktionierenden Steuerung.

Bladeslinger ist ein sauber durchimplementierter Egoshooter mit Nahkampfelementen und einer packenden Hintergrundstory und einer sehr gut funktionierenden Steuerung.

Fazit

Bladeslinger ist ein sauber programmierter Ego-Shooter mit Nahkampfelementen und einer packenden Hintergrundstory sowie einer gut funktionierenden Steuerung. Den fünften Stern verliert das ansonsten exzellente Spiel nur aufgrund kleiner Unsauberkeiten in der Implementierung.

Video

[pb-app-box pname=’com.kerosenegames.bsep1′ name=’Bladeslinger‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen