Hereos of Dragon Age

Tam Hanna 15. Januar 2014 0 Kommentar(e)
Hereos of Dragon Age Androidmag.de 4 4 Sterne

Das auf dem fiktiven Kontinent Thedas angesiedelte Dragon Age-Universum sorgt am Computer seit Jahren für Freude. Ab sofort gibt es auch ein Handyspiel, das in der bekannten Atmosphäre angesiedelt ist (kostenlos).

hereos_main

„Heroes of Dragon Age“ ist eine Art Sammelkartenspiel. Deine Aufgabe besteht darin, eine Gruppe von Helden anzusammeln und auf einem rechteckigen Feld anzuordnen. Die an dich gestellten Aufgaben (vulgo Quests) bestehen aus einem oder mehreren Angreifern.

Diese erscheinen gegenüber von deiner Truppe. Die eigentlichen Kämpfe erfolgen dann nach rigid vorgegebenen Regeln, die du nicht beeinflussen kannst.

Von Zeit zu Zeit erhältst du eine Rune, die das kurzfristige Verbessern einzelner Attribute deiner Soldaten erlaubt. Leider verfallen Runen nach der ersten Benutzung.

In diesem Fall ist der Angreifer ein furchteinflößender Drache.

In diesem Fall ist der Angreifer ein furchteinflößender Drache.

Neue Helden

Im Rahmen des Tutorials erhältst du die ersten Kämpfer, die im Laufe der Zeit an Kraft gewinnen. Bedauerlicherweise werden die Quests rapide schwieriger, weshalb die Anfangseinheiten in der zweiten Map völlig deplatziert wirken.

Neue Soldaten bekommst du durch den Erwerb von Kartenpaketen, deren Preis je nach Stärke der darin enthaltenen Einheiten unterschiedlich hoch ist. Nicht mehr benötigte Soldaten darfst du zusammenlegen, um so die Fähigkeiten einer dringender benötigten Karte zu erhöhen.

Updates brauchen Zeit

Bei jedem Startvorgang erfolgt eine Überprüfung der Programmversion. Diese nimmt bei langsamen Internetverbindungen die eine oder andere Minute in Anspruch. Auch sonst zeigt sich „Heroes of Dragon Age“ gerne mal von der gemächlicheren Seite, da die Server-Kommunikation des optisch sehr ansprechenden Spiels nicht gerade schnell erfolgt.

Durch Level-Ups werden deine Einheiten und Krieger stärker.

Durch Level-Ups werden deine Einheiten und Krieger stärker.

Electronic Arts monetisiert das Game durch begrenzte Energie. Das bedeutet, dass du nach einigen Spielzügen eine Pause einlegen musst. Alternativ darfst du deine Energiespeicher auch gegen eine kleine Spende komplett aufladen.

Fazit

Fans von Dragon Age haben hier keinen Entscheidungsspielraum. Wenn du in diesem Universum nicht zu Hause bist, bleibt dieses Game ein überdurchschnittliches Sammelkartenspiel mit sehr ansprechenden Grafiken und langsamer Serveranbindung.

[pb-app-box pname=’com.ea.game.dragonage_row‘ name=’Heroes of Dragon Age‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen