App-Review: The Walking Dead: Season Three

Tam Hanna 21. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: The Walking Dead: Season Three Kommentar(e)
App-Review: The Walking Dead: Season Three Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

The Walking Dead war mit Abstand das beste interaktive Rollenspiel für Android. Der Entwickler bringt nun eine neue Version heraus, die die Geschichte der diversen Abenteurer weitererzählt. (5,49 Euro, mit erweiternden In-App-Käufen)

t

Die grundlegende Story wurde von den Vorgängern übernommen: „Season Three“ spielt in einer dystopischen Zukunft, in der die Welt von einer Horde von Zombies überlaufen wurde. Dieses Mal finden wir uns in die Rolle eines Mannes wieder, der seine verloren gegangene Familie sucht – binnen kurzer Zeit schließt sich ihm eine Frau an, fortan sind die beiden ein Team.

Interaktiver Film

Wie in den Vorgängerspielen gilt auch hier, dass der Entwickler großen Wert auf die Story gelegt hat. Wer gut Englisch spricht, sollte das Spiel unbedingt mit Kopfhörern zocken – die Soundausgabe ist erstklassig, die Synchronsprecher sind gut gelungen.

Die eigentliche Interaktion mit der Spielwelt wurde vom Vorgänger übernommen. Sie ist im Großen und Ganzen ein interaktiver Film, in dem sich immer wieder Möglichkeiten zum Eingreifen in die Handlung ergeben. In diesem Fall müssen Sie die am Bildschirm erscheinenden Gesten- und Zielpunkte so schnell wie möglich abarbeiten – sind Sie zu langsam, sterben Sie womöglich den Heldentod und müssen die Szene von vorne beginnen.

pic1

Technisch raffiniert

„Season Three“ ermöglicht Besitzern der Vorgängerversion, den Spielstand in die neue Version zu laden. Die ohnehin sehr komplexe Welt gewinnt dadurch insofern an Tiefgang, als die in den Vorgängerspielen getroffenen Entscheidungen die Spielwelt direkt beeinflussen.

Zu beachten gilt es, dass die durchaus attraktive Grafik hohe technische Anforderungen stellt. Wir testeten das Spiel auf mehreren Telefonen, die offiziell unterstützt werden – insbesondere auf Geräten mit Intel-Prozessoren kam es regelmäßig zu nervtötenden Abstürzen.

pic2

Fazit

„The Walking Dead: Season Three“ ist und bleibt eines der besten interaktiven Filmabenteuer. Der Preis von knapp 5,50 Euro umfasst nur die erste Episode – möchten sie weitere Abenteuer erleben, ist weiteres Geld fällig. Ob des vergleichsweise hohen Preises ziehen wir hier deshalb einen halben Stern ab, Freunde des Genres werden das Spiel trotzdem ins Herz schließen.

[pb-app-box pname=’com.telltalegames.walkingdead300′ name=’name‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen