U Messenger – Fotochat

Hartmut Schumacher 24. Dezember 2014 0 Kommentar(e)
U Messenger – Fotochat Androidmag.de 4 4 Sterne

Die Messenger-App „U“ verfügt über einige Funktionen, die sie interessant machen für Anwender, die die Kontrolle über ihre verschickten Informationen und Bilder behalten wollen. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

u messenger

Die App mit dem knappen Namen „U“ bietet all die Funktionen, die du von einem halbwegs modernen Messenger-Programm erwarten darfst. Du kannst also Textnachrichten verschicken, aber auch Bilder und Sprachaufnahmen.

Die Software lädt dein Adressbuch auf den Server des Herstellers hoch, um dir anzeigen zu können, welche deiner Bekannten bereits ebenfalls diese App verwenden. Du kannst Freunde aber auch per SMS- oder E-Mail-Nachrichten einladen.

U Messenger - 01

Nachrichten zurückrufen

Die Besonderheit von „U“ besteht darin, dass die App es dir erlaubt, Nachrichten (einschließlich Bildern und Sprachaufnahmen) wieder zurückzurufen, nachdem du sie verschickt hast. Falls der Absender sie bereits betrachtet hat, dann werden sie durch das Zurückrufen von seinem Smartphone gelöscht. Das ermöglicht es dir, bis zu einem gewissen Grad die Kontrolle über die verschickten Informationen zu behalten. Allerdings solltest du dir bewusst sein, dass die App keinerlei Anstalten unternimmt, den Empfänger einer Nachricht oder eines Bildes daran zu hindern, Bildschirmfotos anzufertigen. (Was technisch ja durchaus machbar wäre.)

U Messenger - 02

Fotos, die sich selbst zerstören

Darüber hinaus ist es möglich, Nachrichten (wiederum einschließlich Bildern und Sprachaufnahmen) zu senden, die automatisch gelöscht werden, wenn der Empfänger sie gelesen hat. Die Zeit, die bis zum Löschen verstreicht, legst du vor dem Verschicken fest. Sie darf zwischen drei Sekunden und sieben Tagen betragen.

Ebenfalls nützlich: Du kannst verzögerte Nachrichten versenden, die also erst zu einem festgelegten Zeitpunkt tatsächlich beim Empfänger ankommen. Das funktioniert auch dann, wenn dein Smartphone zu diesem Zeitpunkt nicht online ist. So kannst du sehr einfach verhindern, Geburtstage oder andere wichtige Termine zu verpassen.

Fazit

Die „U“-App zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie es dir erlaubt, Nachrichten und Bilder nachträglich vom Smartphone des Empfängers zu löschen – oder aber Nachrichten zu verschicken, die sich nach einer bestimmten Zeit selbst zerstören. Das ist tatsächlich praktisch. Allerdings musst du deine Freunde und Bekannte halt erst einmal dazu überreden, diese App zu benützen. Und nicht jeder Anwender freut sich darüber, eine weitere App zu installieren, die sein Adressbuch auf den Server eines ausländischen Unternehmens hochlädt.

[pb-app-box pname=’com.cyberlink.U‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen