Android „L“: Gerootet, Keyboard und weitere Apps, Wallpaper & Fonts zum Download

Daniel Kuhn 30. Juni 2014 2 Kommentar(e)

Die nächste Android-Version kommt, allerdings erst später dieses Jahr. Dank der Google I/O wissen wir bereits, wie die L-Version aussehen soll und dank der Android-Community können wir schon jetzt durch Keyboard und weitere Apps einen Hauch Material-Design auf unsere Androiden zaubern.
Auch interessant: Google veröffentlicht Video, welches das neue Android zeigt
android-l-keyboard

Google ist schon ein bisschen gemein. Einerseits ist es ja toll, dass auf der Google I/O bereits ein Ausblick auf die kommende L-Version von Android gegeben wurde, andererseits macht dies die Wartezeit nicht gerade einfacher. Zwar hat Google die Developer-Preview des kommenden Versionssprungs für Nexus 5 und Nexus 7 (2013) bereitgestellt, allerdings ist diese eben, wie der Name bereits nahelegt, für Entwickler gedacht und nicht für den Alltagseinsatz geeignet. Aber es gibt ja die fleißige Developer-Community, die uns die Wartezeit mit einigen Android-L-Häppchen versüßt.

Zunächst wäre da die neue Tastatur. Diese kommt im Material-Design daher und soll auch unter der Haube deutlich verbessert worden sein. Hier stehen drei Wege zur Verfügung, das neue Keyboard auf das eigene Android-Gerät zu bekommen. Als erstes kann man die entsprechende Zip-Datei flashen – vorausgesetzt man ist gerootet und hat eine Custom Recovery installiert. Alternativ kann man auch eine APK-Datei installieren, allerdings muss hierfür zuvor die Google-Tastatur aus dem Google Play Store deinstalliert werden – für Nexus-Besitzer ist dies nur mit Root möglich, da es sich um eine System-App handelt. Wem dies alles wiederum zu viel Aufwand für eine neue Tastatur ist, kann diese auch einfach über den Google Play Store installieren und ausprobieren.

So eine Tastatur bietet allerdings noch nicht genug L-Flair und daher gibt es an dieser Stelle noch eine ganze Reihe Android-Apps im neuen Look, wie etwa die neue Kamera, Google Now und viele andere. Einige der Apps benötigen allerdings Root-Zugriff für die Installation und manche, wie etwa Chrome, verweigerten die Installation bisher komplett.

Im Forum der XDA-Developer findet sich zudem ein Thread, mit Download-Links für die überarbeitete Roboto-Schriftart, die neuen Klingeltöne und die neue Bootanimation, samt Installationsanleitung. Aus diesen Ressourcen lässt sich zwar noch kein komplettes Android-L zusammensetzen, aber zumindest hat man schon einen Vorgeschmack und kann sich schon etwas an das neue Material-Design gewöhnen.

Quelle: XDA Developers (via androidnext)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen