Aus Apples App Store verbannt: Die Masturbations-App Happy Play Time

Redaktion 21. Mai 2014 2 Kommentar(e)

Sex und vor allem Masturbation sind weitgehend Tabu-Themen. Das will eine App jetzt ändern und Frauen helfen, richtig zu masturbieren.

Auch interessant: WOW! Es gibt sie wirklich: Eine App für bezahlten Sex

happy_free_time_main

In letzter Zeit denken wir uns, dass es ziemlich unnötige und vor allem kuriose Apps gibt. Die neueste im Bunde der abgefahrenen Apps hört auf den Namen „Happy Play Time“ und ist eine App für Frauen, die beim masturbieren helfen soll.

Das Maskottchen auf der Webseite der App ist unschwer als eine Vagina zu erkennen und nennt sich selbst Vulva. Anhand des Maskottchens dürft ihr durch unterschiedliche Bewegungen erlernen, wie sich Frauen auf unterschiedliche Weise stimulieren und selbst befriedigen können. Das Ganze fängt bei kreisenden Bewegungen und endet bei diversen anderen, auf die wir jetzt hier nicht näher eingehen.

Doch die App ist nicht nur für das weibliche Geschlecht gedacht, sondern kann auch von aufmerksamen Liebhabern genutzt werden, um wieder neuen Schwung in die Kiste zu bringen und um die Herzensdame richtig verwöhnen zu können. Das sei jetzt nur so als Gedankenanstoß gesagt.

Doch nicht nur Techniken will die App vermitteln, sondern auch die eingesessene Einstellung, dass Masturbation etwas Schlechtes und Böses sei, behandelt die Anwendung.

Crowdfunding gescheitert

Ursprünglich hat die Schöpferin Tina Gong das Projekt auf der Crowdfunding-Plattform Plumalley finanzieren wollen. Allerdings hat man das Ziel nicht erreicht. Dennoch versucht die gute Frau ihre App an den Start zu bringen und hat sogar eine iOS-Version bereits fertig gestellt. Diese wurde allerdings von iTunes abgelehnt. Eine Android-Variante soll schon auf dem Weg sein und sollte diese auch aus dem Play Store entfernt werden, dann wird eine Web-App entwickelt, die auf den Smartphones einwandfrei verwendet werden kann.

Quelle: Happy Play Time

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen